zurück

2. Fachtagung „Barrierefrei planen & bauen“

Die 2. Fachtagung Barrierefrei planen & bauen findet am 19.10.2017 in Köln statt. Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr werden auch in diesem Jahr aktuelle Themen und Trends diskutiert. Im Mittelpunkt stehen die Anforderungen, Schutzziele und deren konkrete bauliche Umsetzung, aber auch die Chancen des barrierefreien und demografiefesten Bauens.

2. Fachtagung „Barrierefrei planen & bauen“

Experten berichten aus ihrer Praxis und erläutern, wie sich Barrierefreiheit sicher, bedarfsgerecht und wirtschaftlich realisieren lässt. Aktuelle Konzepte und Best Practice-Beispiele zeigen, dass eine barrierefreie Gestaltung Komfort und Sicherheit für alle bietet und nicht zu Lasten von Vielfalt und Design gehen muss. Im Rahmen der Veranstaltung treffen sich Architekten, Planer und Sachverständige, Behörden und Verbände sowie Entscheider aus der Bau-, Wohn- und Immobilienwirtschaft. Die begleitende Fachschau präsentiert innovative Produkt- und Designlösungen zum „Anfassen“.

Veranstaltungsort: Maternushaus, Kardinal-Frings-Str. 1-3, 50668 Köln.


Anmeldung online unter  www.barriere-frei-planen.de/fachtagung

Die Tagungsthemen im Überblick

  • Barrierefreiheit bei öffentlichen Gebäuden – Was, wann, wo barrierefrei?
    (Dipl.-Ing. (FH) Nadine Metlitzky)
  • BauO NRW: Neue Vorschriften und Bauvorlagen – Was müssen Architekten und Planer jetzt beachten? (Dipl.-Ing. Thomas Kempen)
  • Leiten und Orientieren – Was macht ein gutes Leitsystem aus?
    (Dipl.-Des. (FH) Karen Schramke)
  • Brandschutz & Barrierefreiheit – Alarmierung und Evakuierung besonderer Nutzergruppen (Dr. Laura Künzer)
  • Typische Fehler vermeiden – Fallbeispiele aus der Praxis
    (Dipl.-Ing. Michael Müller)
  • Baubestand und Baudenkmal – Herausforderungen, Chancen und Beispiele
    (Dr. Heribert Sutter)
  • Recht – Urteile und Entscheidungen zum barrierefreien Bauen
    (RA Stefan Koch)

 

2. Fachtagung „Barrierefrei planen & bauen“