zurück

23. Münchner Bauleitertage: VOB 2019/BGB, Mängel und Bauleiterhaftung

ie 23. Münchner Bauleitertage am 11. und 12. November 2019 beschäftigen sich mit den Schwerpunkthemen VOB 2019/BGB, Mängel und Bauleiterhaftung. Die Veranstaltung bringt Bauleiter, Architekten, Bauingenieure und Entscheider der Bau-, Wohnungs- und Immobilienwirtschaft auf den aktuellen Wissensstand bei der Planung, Ausführung und Bauleitung von Bauvorhaben.

Bauleitertage München 2019
Foto:RM Rudolf Müller

Zwei Ereignisse sind in der Welt der Bauleiter aktuell in aller Munde: Zum einen ist es nun offiziell, dass im Oktober dieses Jahres die neue VOB 2019 erscheint. Zum anderen wurden durch das aktuelle Urteil des Europäischen Gerichtshofs die verbindlichen Mindest- und Höchstsätze der HOAI als unzulässig erklärt. Bei letzterem stellt sich die Frage, wie es nun mit der HOAI weitergeht. Beide Ereignisse spiegeln sich im aktuellen Programm der Bauleitertage 2019/20 wieder: Die Experten erläutern die wesentlichen Änderungen in der neuen VOB 2019 sowie die Folgen des HOAI-Urteils mit weiteren möglichen Entwicklungen.

Was ist bei Mängeln vor der Abnahme zu tun? Zu diesem Dauerbrenner-Thema erhalten die Teilnehmer konkrete Tipps zu den Rechten des Auftraggebers bei VOB- und BGB-Verträgen. Darüber hinaus stellt RA Dr. Edgar Joussen in seinem Vortrag „Wie schreibt man richtig bei Mängeln“ Musterschreiben fürAuftragnehmer und Auftraggeber vor, die in der Praxis direkt eingesetzt werden können.

Bauleiter fragen sich regelmäßig, für was sie selbst haftbar gemacht werden können. Wer haftet wie auf der Baustelle? Wer oder wie haftet man bei mangelhaften Bauprodukten? Dr. Tobias Rodemann und RA Dr. Edgar Joussen liefern Antworten zu diesen grundlegenden Fragen der Bauleiterhaftung.

Ein Praxis-Vortrag zu Mängeln und Schäden bei der Abnahme sowie ein aktuelles Baurechts-Update runden das Programm der Münchner Bauleitertage ab.

Weitere Infos unter www.bauleitertage.de und veranstaltungen@rudolf-mueller.de .