zurück

Automatisches Lager: Das erste aus Holz gebaute Hochlager Italiens

„Unser neues automatisches Hochlager wird einschließlich Dach und Wänden vollständig aus Holz bestehen, das in Südtirol verarbeitet wurde. Wir legen also ein weiteres Mal den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit“, erklärt uns Robert Blaas, CEO. „Die Nachhaltigkeit der Konstruktion hat für Rothoblaas einen hohen Stellenwert.

Rotho Blaas Hochlager Italien
Rotho Blaas Hochlager Italien. Foto: Rotho Blaas

„Auf den ersten 18 Metern haben wir guten Boden“, erzählt uns Peter Lang, Geschäftspartner von Robert Blaas, „aber dann kommen 2 Meter Torf, ein natürliches Material, bei dem jedoch bei andauernder Druckbelastung das Risiko besteht, dass es das auf ihm ruhende Gewicht nicht mehr tragen kann. Deshalb mussten wir über 300 Pfähle Typ CFA rund 27 m in den Boden eingießen lassen, damit der Untergrund dem Gewicht des automatischen Lagers mit 60 kN pro Quadratmeter standhält.  Darüber wurde eine 60 cm dicke Zementplatte gegossen, die im Verhältnis zur Gesamtfläche eine Absenkung unter 2 Millimetern garantieren muss.

Peter Lang präzisiert, dass die gesamte Konstruktion aus 20 Aussteifungstürmen aus Brettschichtholz GL24 und LVL Furnierschichtholz, im Ausmaß von 2,5 x 0,8 x 20 Meter besteht. Das Regalsystem wurde vollständig aus Brettschichtholz gefertigt, und die gesamte Konstruktion hat die Feuerwiderstandsklasse R30. In Bezug auf die Umsetzung der Automatisierung des Lagers fügt er hinzu, dass die Wahl auf ein renommiertes italienisches Unternehmen fiel, das es uns ermöglicht hat, ein System mit mehreren Tiefen zu schaffen. Wir können die Fertigstellung kaum erwarten, da all unsere derzeitigen Anforderungen damit erfüllt werden, so Lang abschließend.

Rotho Blaas Hochlager Italien
Rotho Blaas Hochlager Italien. Foto: Rotho Blaas

Kapazität für 26.000 Paletten

„Wir haben mittlerweile 22 Niederlassungen weltweit. Wir benötigen das neue Lager in erster Linie als Zentrallager, von dem aus die bestehenden und für die nahe Zukunft geplanten neuen Lager termingerecht aufgefüllt werden können“, erklärt Alexander Vaja, Leiter der Logistik und Lagerverwaltung. „Wir haben uns für die automatisierte Ausführung entschieden, damit die Mengen, die von hier aus für die Entwicklung der nächsten Jahre umgeschlagen werden müssen, dem Wachstum des Unternehmens gerecht werden. Hinzu kommt die Tatsache, dass wir in Zukunft viele Spezialprodukte in großen Mengen herstellen werden, und wir müssen darauf vorbereitet sein, sie zu verwalten, sowie zu wettbewerbsfähigen Preisen und zur richtigen Zeit am richtigen Ort anzubieten. Wir bieten Lösungen die einfach umsetzbar und für die Anforderungen aller Märkte geeignet sind.“

Rotho Blaas Hochlager Italien
Rotho Blaas Hochlager Italien. Foto: Rotho Blaas

„Derzeit verfügen wir im Lager von Kurtatsch über eine Kapazität von 11.500 Paletten. Mit dem neuen Lager erreichen wir insgesamt circa 26.000 Paletten: unsere Kapazität wird praktisch mehr als verdoppelt. Ein sehr wichtiger Schritt für uns, denn wir gehen davon aus, dass wir dadurch unseren Bedarf für die nächsten zehn Jahre decken“, fährt Vaja fort, und fügt hinzu: „Das neue Lager wurde so konzipiert, dass es erstens die Lageranforderungen für eine große Anzahl an Paletten und Produkte erfüllt, die wir in den nächsten Jahren erwarten, und zweitens die Kommissionierung von Artikeln mit geringem Umschlag in speziellen dynamischen Entnahmepositionen effektiver und effizienter wird.

Die Auslagerung vom derzeitigen oberen Teil des bestehenden Lagers in das neue automatisierte Lager hat außerdem den Zweck, sowohl für den Kommissionier- als auch für den Bürobereich neue Räumlichkeiten zu schaffen, da die Zahl der Mitarbeiter stetig wächst. Darüber hinaus sieht das Projekt die Schaffung von Räumlichkeiten für Labore, Forschungszentren und ein Auditorium vor, damit all unsere Mitarbeiter unsere Werte sowohl bei der Arbeit als auch in der Freizeit umsetzen können.

Rotho Blaas Hochlager Italien
Rotho Blaas Hochlager Italien. Foto: Rotho Blaas
TECHNISCHE DATEN

3200 m2 neue Lagerfläche
2000 m2 für den Wareneingang
1200 m2 für neue Büros 
Bauabmessungen Hochlager gesamt: 40 x 80 m und 20 m Höhe
Fotovoltaikanlage 200 kW/p
Verstrebungssystem aus 20 Aussteifungstürmen aus Brettschichtholz GL24 und LVL Furnierschichtholz
Regalsystem aus Brettschichtholz
Feuerwiderstandsklasse der Konstruktion R30


·      PLANUNGSTEAM

Auftraggeber
Rotho Blaas GmbH

Statik
Merz Kley Partner
Armalam
Baucon

Architektur
Burgauner Arch. Lukas

Automatisches Lagersystem
Automha

Geologische Verdichtung
Geofondazioni Fundamentplatte
Unionbau

Holzkonstruktionen
Verschiedene spezialisierte Unternehmen der Branche