zurück

BAUEN MIT HOLZ 1.2018: Modernes Wohnen, modernes Konzept

Der Neubau eines in Hybridbauweise im Passivhausstandard errichteten mehrgeschossigen Wohnhauses in einem neuen Stadtquartier basiert wesentlich auf einer nichttragenden Fassadenkonstruktion aus vorgefertigten Holzbauelementen. Die Fassade wurde mit Gipsfaserplatten feuerhemmend in der Feuerwiderstandsklasse F30 ausgeführt.

Titelstory Domagkpark BAUEN MIT HOLZ 1.2018
Nach einem ersten in München erfolgreich abgeschlossenen Baugemeinschaftsprojekt realisiert das Architektenbüro Vallentin + Reichmann Architekten auf dem Gelände der ehemaligen Funkkaserne an der Domagk-Straße das für eine Baugemeinschaft konzipierte Projekt „Stadtgestalten – Wohnhaus im neuen Stadtquartier Domagkpark“. Bild: Vallentin + Reichmann, München

Auf dem Gelände der ehemaligen Funkkaserne an der Domagk-Straße im Nordosten von München entstehen derzeit rund 1.600 neue Wohnungen. Kernstück des neuen Stadtteils ist der zentral auf dem über 24 ha großen Areal gelegene Park mit schönem altem Baumbestand. Er gliedert das Gelände in ein nördliches und ein südliches Wohngebiet, die unabhängig voneinander erschlossen werden. Im Westen und Osten entsteht derzeit ein kleines Stadtteilzentrum mit Infrastruktureinrichtungen. Die Lage am Ende einer Straßenbahnlinie sowie die nahegelegene Autobahn sorgen für gute Erreichbarkeit.

Ziel der Stadtplaner ist es, in dem neuen Wohnquartier qualitativ hochwertigen Wohnraum mit sozialer Mischung zu schaffen. Der in München übliche Mix von 50 Prozent frei finanziertem und 50 Prozent gefördertem Wohnraum sorgt dafür, dass das Angebot für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen attraktiv ist. Kitas, eine neue Grundschule und ein insgesamt familienfreundlich gestaltetes Umfeld sprechen besonders Familien mit Kindern an. Die Realisierung sehr unterschiedlicher Wohnkonzepte sorgt für zusätzliche Attraktivität.

Titel BMH 1.2018

Nach einem ersten, am Ackermannbogen in München erfolgreich abgeschlossenen Baugemeinschaftsprojekt realisiert das Architektenbüro Vallentin + Reichmann Architekten nun das ebenfalls für eine Baugemeinschaft konzipierte Projekt „Stadtgestalten – Wohnhaus im neuen Stadtquartier Domagkpark“. Das geplante Stadthaus umfasst insgesamt 14 Wohnungen mit drei bis fünf Zimmern in Größen von 70 bis 115 m². Die individuell gestalteten Grundrisse spiegeln in ihrer Vielfältigkeit die unterschiedlichen Bedürfnisse und Wohnvorstellungen der heterogenen Baugemeinschaft wieder

Autor: Rita Jacobs

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in BAUEN MIT HOLZ 1.2018.