zurück

BIM-World: Die Digitalisierung der Baustelle

Mit 200 Ausstellern, einem zweitägigen internationalen Congress sowie einer Innovationsfläche für Start-Ups mit Open Innovation Stage findet die BIM World Munich am 26. und 27. November 2019 im ICM in München statt.

BIM World
Foto: BIM World Munich

Zu den Highlights des Ausstellungs- und Rahmenprogramms gehören neue disruptive Bau-IT und IoT-Technologien für das sensorgestützte Bauen und Betreiben, BIM und GIS, BIM und digitale Baustelle, BIM Visualisierung (VR/AR, 3D etc.), cloudbasierte BIM-Lösungen und die Best Practices von digitalen Planungstools und smarten Bautechnologien. Das Digital Facility Management rückt dieses Jahr noch stärker in den Fokus und wird mit einem eigenen Ausstellungsbereich, dem Digital FM Hub, ein wichtiger Teil der MEsse.

Der 2-tägige internationale Kongress gibt Einblicke in die Digitalisierung der Branche mit Keynotes von Autodesk, Nemetschek, Trimble, Oracle, BIMobject, Bentley und BIMsystems. In der BIM2FM-Session vom CAFM RING e.V. bekommen die Besucher einen Überblick über die IoT-Sensortechnik und digitale Zwillinge im Betrieb und können sich mit den neusten Technologien für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit für die späteren Betriebsphasen vertraut machen.

BIM World
Foto: BIM World Munich

Ilektra Papadaki, eine Vertreterin der Europäischen Kommission, berichtet über die digitalen Trends in der EU Bauwirtschaft. Kai-Stefan Schober von Roland Berger erklärt die „BIMization“ von Geschäftsmodellen in der Bauindustrie. Und Microsoft zeigt digitale Trends, die unsere Industrie grundlegend verändern. Außerdem diskutieren die branchenführenden Experten in Panels an beiden Tagen über die umweltfreundliche und kostensparende Ausstattung.

Im Zuge unserer Kooperation mit der BIM World Munich bekommen Sie mit dem Code BWM19-RM freien Zugang zur Ausstellung sowie zur BIM Town mit Innovation Stage und der offenen Breakout Session.

https://www.bim-world.de/de/registrierung/