zurück

DACH+HOLZ 2018: Im Februar nach Köln

Vom 20. bis 23. Februar 2018 findet auf dem Messegelände Köln der wichtigste Treffpunkt für Dachdecker und Zimmerer in ganz Europa statt. Insgesamt stehen die vier Hallen 6, 7, 8 und 9 und das Freigelände zur Verfügung, um sich und ihre Neuheiten zu präsentieren. Ein Schwerpunktthema der kommenden Messe ist die Digitalisierung.

Dach+Holz 2018
Freuen sich auf die Messe in Köln: Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung, GHM (links), Dirk Bollwerk, ZVDH-Präsident und Peter Aicher, Vorsitzender Holzbau Deutschland.

Zu erleben beispielsweise im Rahmen einer Sonderschau, unter anderem zum Thema Drohnen, das auf der DACH+HOLZ International 2016 eine vielbeachtete Premiere feierte. Einen breiten Raum wird die Digitalisierung auch im DACH+HOLZ-Forum einnehmen, wo Experten in zahlreichen Vorträgen über aktuelle und kommende Trends referieren. Täglich stehe dabei ein Top-Thema der Branche im Fokus.

Neben der Digitalisierung seien beispielsweise die Schwerpunkte Wohnungswirtschaft, Brandschutz und Dachbegrünung geplant. Zu Letztgenanntem gibt es an allen Messetagen zudem eine eigene Präsentationsfläche mit lebender Werkstatt und Aktionen.

Gemeinsam mit den beiden Trägerverbänden, dem Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks und Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister, hat die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH einige spannende Neuerungen für die Messe entwickelt, auf die sich Besucher freuen können.