zurück

Peter Aicher: Digitalisierung, Nationalmannschaft und Arbeitsschutz auf der Messe

„Durch dreidimensionales, digitales Arbeiten und computergestützten maschinellen Abbund sind wir Zimmerer seit Jahrzehnten in der digitalen Welt zu Hause. Doch die Digitalisierung wird den Holzbau weiter verändern“, betont Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland.

Peter Aicher Pressestatement DACH+HOLZ
Foto: DACH+HOLZ

„Das Thema Digitalisierung wirft viele Fragen auf und steht daher im Mittelpunkt der Messe DACH+HOLZ International 2020. Wie wirkt sich die Digitalisierung auf unsere bestehenden Strukturen und Arbeitsprozesse aus? Welche neuen Chancen und Risiken ergeben sich daraus? Die DACH+HOLZ bietet beste Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren, mit zu diskutieren und sich einzubringen.

Auf unserem Gemeinschaftsstand mit den Dachdeckern und der BG BAU in Halle 9 präsentieren wir zudem konkrete Maßnahmen zum Arbeitsschutz, die das Arbeiten sicherer und weniger risikoanfällig machen. Natürlich wird auch unsere Zimmerer-Nationalmannschaft wieder ihr Trainingscamp aufschlagen, um sich auf die Europameisterschaft 2020 in Klagenfurt vorzubereiten. Wie immer ist es faszinierend, die Jungs live zu erleben und ihr beim schiften, sägen und schrauben über die Schulter zu schauen.

Der Holzbau hat sich in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt. Viele Chancen, neue Herausforderungen. Wir haben viel erreicht und haben noch viel vor. Besuchen Sie uns und informieren Sie sich.“