zurück

Deutscher Holzbaupreis 2019: Der Countdown läuft

Die Frist für die Online-Einreichungen für den Deutschen Holzbaupreis 2019 endet am 31. Januar 2019. Der Preis richtet sich an Architekten, Tragwerksplaner und Bauherren sowie Holzbauunternehmen, die Bauwerke bzw. Bausysteme planen, entwickeln und/oder herstellen.

Deutscher Holzbaupreis 2019

Zum Deutschen Holzbaupreis können Gebäude und Gebäudekomponenten eingereicht werden, die überwiegend aus Holz und Holzwerkstoffen sowie weiteren nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Sie müssen im Zeitraum zwischen Februar 2017 und dem Abgabetermin fertiggestellt worden sein. Eine unabhängige Jury beurteilt die eingereichten Arbeiten getrennt nach den Kategorien Neubau, Bauen im Bestand sowie Komponenten und Konzepte. Der Deutsche Holzbaupreis wird alle zwei Jahre von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes ausgelobt. Er gilt als die wichtigste Auszeichnung für Gebäude aus Holz in Deutschland. Mitauslober sind Branchenpartner der deutschen Forst- und Holzwirtschaft sowie die Holzbau Deutschland Leitungspartner. Der diesjährige Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Die Preisverleihung findet am 28. Mai 2019 auf der LIGNA 2019 (27.-31.05.2019) statt. Die Weltleitmesse LIGNA ist der weltweit wichtigste Branchentreffpunkt der Holz be- und -verarbeitenden Industrie. Sie wird im kommenden Jahr zum 23. Mal stattfinden. Über 90.000 nationale und internationale Besucher zählte die im 2-Jahres-Turnus stattfindende LIGNA. 1.520 Aussteller zeigten das umfassende Themenspektrum.

Die Preisträger 2019 werden nach der Preisverleihung wieder in einer von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt fachlich und finanziell geförderten Wanderausstellung „HOLZ.BAU.ARCHITEKTUR – Entwerfen, Konstruieren und Bauen mit Holz“ präsentiert.


Alle Informationen und Unterlagen zum Deutschen Holzbaupreis 2019 finden Sie auf der Internetseite: www.deutscher-holzbaupreis.de