zurück

Die Zimmerin 1-2.2021: Geballte Ladung an Fachkompetenz

Liebe Leserinnen, liebe Leser, ob alte Häsinnen oder frisch gebackene Zimmerinnen: Die Zimmerin zeigt Ihnen, was die weibliche Seite des Holzbaus zu bieten hat. Los geht es auf Seite 8 mit der Sanierung eines Fachwerkhauses.

Angela Trinkert
Angela Trinkert. Bild: Balsereit

Zimmermeisterin Anne Brüggemann hat sich gemeinsam mit ihrem Partner bereits vor mehr als 25 Jahren selbstständig gemacht und unter anderem auf die ökologische Sanierung von Fachwerkhäusern spezialisiert. Das bietet sich auch an für ein in Minden ansässiges Unternehmen. Die Stadt zählt zu den sehenswerten deutschen Fachwerkstädten.
Auf Seite 12 erfahren wir von Carola Gersie, was bei der Arbeitsvorbereitung zu beachten ist. Je durchdachter diese erfolgt, desto mehr können die Werkplanung und die Umsetzung von ihr profitieren. Erfolgt die Arbeitsvorbereitung für ein komplettes Haus, müssen auch die Gewerke aufeinander abgestimmt werden, damit alles reibungslos läuft.
Brigitte Lang unterrichtet Auszubildende im Zimmerhandwerk am Berufsschulzentrum in Neumarkt in der Oberpfalz. Im dritten Lehrjahr arbeiten die Schülerinnen und Schüler den gleichgeneigten Gratsparren aus. Ihre Vorgehensweise beschreibt sie auf Seite 16.
Gerade für Frauen in „typischen Männer­berufen“ kann ein gutes Netzwerk sehr wertvoll sein. Denn häufig haben sie mit den­selben Problemen zu kämpfen.
Sie müssen sich doppelt beweisen, um ernst genommen zu werden, oder müssen sich gegen den Sexismus ihrer Kollegen wehren. In einem Frauennetzwerk können sie sich dazu austauschen und nach Lösungsmöglichkeiten suchen. Beispielsweise bietet sich das Netzwerk FrauenZimmer an, dass wir Ihnen auf Seite 22 vorstellen.
Das Biberacher Modell ermöglicht mehrere Berufsabschlüsse gleichzeitig. Der Frauenanteil in diesem kooperativen Studiengang ist im Vergleich zu einer reinen Ausbildung im Zimmerhandwerk recht hoch. Was Interessierte genau bei dem Biberacher Modell erwartet, erfahren Sie auf Seite 26. Ein Interview mit einer Studentin, die über ihre Erfahrungen mit dieser Ausbildung berichtet, rundet den Artikel ab.
Ich wünsche Ihnen eine nützliche Lektüre.

Ihre

Angela Trinkert
Management Programm
a.trinkert@bruderverlag.de


Die Zimmerin 1-2.2021