zurück

Elektrowerkzeug: Ein Akku für Alle

Neun Geschäftsführer verschiedenster Unternehmen aus der Elektrowerkzeugbranche versammelten sich an einem Tisch, um die Fachpresse über einen klugen gemeinsamen Schachzug zu informieren. Denn in Zukunft werden die Anwender der kabellosen Elektrowerkzeuge besagter Firmen ein gemeinsames Akku-System nutzen können.

Metabo Akku
"So haben die Anwender die doppelte Freiheit: Die des kabellosen Arbeitens – und die, Maschinen unterschiedlicher Hersteller wie bei Kabelmaschinen kombinieren zu können“, erklärt Horst Garbrecht,  Geschäftsführer von Metabo, den Grundgedanken." Bild: DER ZIMMERMANN

Die Basis des sogenannten Cordless Alliance System (CAS) ist die Akku-Technologie von Metabo. Der Hersteller, der 2015 mit der LiHD Technologie für energieintensive Anwendungen auf den Markt gekommen ist, bietet bereits selbst  ein sehr breites Programm an akkubetriebenen Elektrowerkzeugen. Mit CAS möchte man sich in erster Linie an die professionellen Anwender richten. „Wir sprechen intensiv mit den Anwendern über ihre Anforderungen und Wünsche. Und in vielen dieser Gespräche steht ein Wunsch ganz oben: Die Flexibilität, mit nur einem Akku-System und den Maschinen verschiedener Hersteller arbeiten zu können. Bei kabelgebundenen Maschinen ist das ja auch kein Problem, da ist die Steckdose die Universal-Schnittstelle aller Hersteller. Aber die Akku-Systeme der einzelnen Hersteller sind bislang nicht untereinander kompatibel. Das wollen wir zumindest für die Maschinen der CAS-Partner ändern. So haben die Anwender die doppelte Freiheit: Die des kabellosen Arbeitens – und die, Maschinen unterschiedlicher Hersteller wie bei Kabelmaschinen kombinieren zu können“, erklärt Horst Garbrecht,  Geschäftsführer von Metabo, den Grundgedanken.

Metabo Akku
Die Kompatibilität ist auf dem Akku durch ein entsprechendes Symbol, das den jeweiligen Markennamen ergänzt, erkennbar. Bild: DER ZIMMERMANN

- Metabo

- Mafell mit Handmaschinen für das Holzhandwerk

- Rothenberger mit Rohrwerkzeugen für die SHK-Branche

- Eibenstock mit Putzbearbeitungsmaschinen

- Steinel mit Heißluftwerkzeugen

- Haaga mit Kehrmaschinen

- Eisenblätter mit Satinierer und Winkelschleifer für das Metallgewerbe

- Collomix mit Rührwerkzeugen

- Electrostar mit Saugern der Marke Starmix

Kompatibel mit vielen Geräten

Die Kompatibilität ist auf dem Akku durch ein entsprechendes Symbol, das den jeweiligen Markennamen ergänzt, erkennbar. So soll der Nutzer ohne Weiteres erkennen können, welche Anbieter mit demselben Akku-System arbeiten, deren Akkus dann untereinander austauschbar sind.

Metabo Akku
Redakteurin Angela Trinkert mit dem Akkusystem. Bild: DER ZIMMERMANN

Die Unternehmen haben sich bewusst für das von Metabo entwickelte Akkusystem entschieden, wie die Worte Matthias Krauss, Geschäftsführer der Mafell AG, zeigen: „Wir stehen bei unseren Zielgruppen im Ruf, ein Hersteller mit qualitativ erstklassigen Produkten zu sein. Das müssen wir uns immer wieder hart erarbeiten, und natürlich darf auch ein Akku-Werkzeug von Mafell unsere Kunden und Anwender nicht enttäuschen. Deshalb kommt für uns nur ein Top-System in Frage, und selbst entwickeln können wir das bei unserer Spezialisierung und Unternehmensgröße nicht ohne Weiteres. Aber natürlich wissen wir genau, dass die Anwender unserer Maschinen gerade im Akku-Bereich ein komplettes Programm erwarten, weil sie nicht mit unterschiedlichen Akkupacks und Ladegeräten arbeiten wollen. Als Partner von CAS bieten wir ihnen zusammen mit den Maschinen der anderen Hersteller und auch mit dem breiten Programm von Metabo ein solches System. Nur gemeinsam können wir am hart umkämpften Akku-Markt bestehen“.

Die Allianz CAS soll in den nächsten Jahren weiter wachsen und immer mehr kleine und größere Unternehmen im Namen der Akku-Technologie unter einem Dach versammeln.

Weitere Informationen unter: www.cordless-alliance-system.com