(Quelle: Saint-Gobain Rigips GmbH)

Sponsored Content

7. November 2022 | Teilen auf:

Erweiterte ETA für Rigidur H 18 mm von RIGIPS

Wohngesundes, nachhaltiges Bauen ist ein zentrales Gebot der Zukunft. Wer besonderen Wert auf eine menschen- und naturgerechte Bauweise legt, erfüllt mit der Kombination von Baustoffen aus Holz und Gips alle Anforderungen an zukunftsweisende Konstruktionen. Mit der Gipsfaserplatte Rigidur bietet Trockenbauspezialist RIGIPS eine höchst verlässliche Lösung, die sich ideal als Leistungs- und Lastenträger für den modernen Holzbau eignet und qualifiziert. Wie die offizielle ETA-Zulassung dokumentiert.

Eine neue und erweiterte Europäische Technische Bewertung (ETA) für tragende und aussteifende Bauteile fasst die aktuellen Leistungswerte des Rigidur H-Gipsfasersortimentes von Trockenbauspezialist RIGIPS zusammen. Sämtliche Informationen zu den Produkten, ihren Einsatzgebieten sowie die offizielle ETA (08/0147) stehen ab sofort in einem übersichtlichen Dokument mit allen Leistungswerten zur Verfügung: https://medien.rigips.de/downloads/rigidur_h_eta.pdf

In die neue, erweiterte ETA für Rigidur H wurden unter anderem die Gipsfaserplatten in 18 mm Stärke aufgenommen. Zusammen mit Rigidur H 12,5 und Rigidur H 15 sind damit alle im Holzbau relevanten Plattenstärken für die statische Bemessung in einer ETA festgehalten. Ebenfalls ergänzt wurden die Werte für den Einsatz von Rigidur H in Erdbebengebieten, für die zusätzlich eine Allgemeine Bauartgenehmigung vorliegt.

(Quelle: Saint-Gobain Rigips GmbH)

Darüber hinaus erfüllt Rigidur H die Anforderungen für den Plattentyp DF (Feuerschutzplatte) gemäß EN 520. Mit Rigidur H 18 können zudem Holzbau-Konstruktionen geplant und umgesetzt werden, welche die in der Muster-Holzbaurichtlinie geforderte brandschutztechnisch wirksame Bekleidung erfüllen. Gebäude, die nach den Regelungen der MHolzBauRL realisiert werden, können damit nach ETA für tragende und aussteifende Konstruktionen nachweisfrei errichtet werden. Eine einlagige Beplankung mit Rigidur H 18 erzielt dabei eine Schutzdauer von 30, eine zweilagige Beplankung von 60 Minuten.

RIGIPS bietet mit der Rigidur-Produktpalette ein breitgefächertes Sortiment mit herausragenden Eigenschaften für die Anwendungsbereiche Boden, Wand, Decke und Dach.(Quelle: Saint-Gobain Rigips GmbH)

Geltung für alle Kantentypen – keine Abminderung notwendig

Aufgrund des speziellen Produktionsverfahrens von Rigidur H-Gipsfaserplatten dürfen auch im Abflachungsbereich der AK-Kante alle in der ETA aufgeführten statischen Kennwerte gelten, die für die Normdicke angegeben sind.

Rigidur H – ein Schwergewicht an Vorteilen

Rigidur H überzeugt durch eine Reihe weiterer positiver Eigenschaften und Merkmale. Das vergleichsweise hohe Gewicht der stabilen Rigidur H-Gipsfaserplatten wirkt sich im Schallschutz sehr positiv aus. Bei Standardwandkonstruktionen liegen die Schalldämmwerte in Kombination mit einer Mineralwolldämmung deutlich oberhalb von Massivbaustoffen vergleichbarer Wanddicke oder Gipskartonplattenwänden.

Problemlos ist auch die Lastenbefestigung. Denn Rigidur H-Gipsfaserplatten sind extrem stabil und halten an der Wand allerhand, selbst schwere Lasten.

Weitere Vorteile: Rigidur H wurde die Einstufung als wohngesunder Baustoff sowohl vom Institut für Baubiologie Rosenheim (IBR) als auch vom Sentinel Haus Institut bestätigt. Und last but not least trägt die große Wärmespeicherfähigkeit und feuchtausgleichende Wirkung der Gipsfaserplatten wesentlich zu einem behaglichen Raumklima bei.

Kurzum: Alles spricht für Rigidur H im Holzbau. #RigipsFuerAlles #RigidurGipsfaserplatten

Mehr Infos unter rigips.de/rigidur

zuletzt editiert am 28.10.2022