zurück

Gentle Luxury Lodges: Ferienhäuser aus naturbelassenem Massivholz mit sägerauer Lärchenfassade

„Die Atmosphäre der Lodges ist einzigartig. Diese Wärme, die die Gebäude bereits im Rohzustand oder im eher ungemütlichen, kalten Jänner ausgestrahlt haben, hat uns sofort fasziniert“, schwärmt Bauherr Christof Linter über seine sechs neuen Apartments in der Südtiroler Gemeinde Naturns zwischen Texelgruppe und Stilfserjoch.

Cirna – Gentle Luxury Lodges (Naturns / Südtirol)
Foto: Cirna/David Gamper

In der Talsohle zwischen den beiden großen Naturparks Texelgruppe und Stilfserjoch entstanden drei Vollholzhäuser aus naturbelassenem Massivholz mit Fassaden aus sägerauer Lärche. Die Vollholzelemente für Außen- und Innenwände sowie die Deckenelemente lieferte holzius, deren Projekte der Vermieter der Apartments bereits aus Zeitschriften kannte.

Der geschaffener Urlaubsort präsentiert sich mittels dreier Gebäude, die jeweils aus zwei Apartments mit 90 Quadratmeter Wohnfläche bestehen. Während die teils barrierefrei zugänglichen Apartments im Erdgeschoss über einen eigenen Garten verfügen, besitzen jene im ersten Stock eine große Terrasse sowie einen separaten Balkon. Sämtliche Wohnungen haben zwei Schlafzimmer, zwei Badezimmer, einen Wohnraum sowie eine vollausgestattete Küche mit eigenem Essbereich. Darüber hinaus sind sie mit einer Infrarotsauna ausgestattet. Alle Wohnräume präsentieren sich mit naturbelassenen Vollholzwänden, die einen gelungenen Kontrast zu den modernen Stoffen, der hochwertigen Ausstattung und der großzügigen Verglasung darstellen. Unaufdringliche Eleganz trifft auf ausgeprägten Wohnkomfort inmitten einer naturbelassenen Umgebung.

Cirna – Gentle Luxury Lodges (Naturns / Südtirol)
Foto: Matthias Gritsch
Foto: Foto: Cirna/David Gamper

Dreieinhalb Wochen für drei Gebäude

Innerhalb von dreieinhalb Wochen standen alle drei Gebäude. Dabei überzeugten die holzius-Vollholzelemente mit Stärken von 120 bis 160 mm neben der präzisen Passgenauigkeit auch mit hohen, praktischen Nutzwerten wie Formstabilität, Luft- und Winddichtheit sowie optimalen Schallschutzeigenschaften. „Ein großes Plus war die kurze Bauzeit und die ‚saubere‘ Baustelle. Durch die vorgefertigten Vollholz-Bauelemente haben wir nicht nur viel Zeit gespart, sondern auch viel Schmutz, der sonst auf Baustellen dieser Größenordnung anfällt“, erzählt Bauherr Linter.

Lange vor seinem ersten Entwurf suchte Architekt Thomas Hickmann den Kontakt zu holzius und besuchte den Betrieb in Prad. Die Besichtigung der Produktion und die wertvolle Diskussion mit den Verantwortlichen unterstützten ihn in der Ausführungsplanung. „Es war für mich wichtig, die spezifischen Holzbaudetails der Wand- und Deckenstärken, aber auch der möglichen Spannweiten und der Haustechnik-Einbauten zu berücksichtigen und diese geplanten Konstruktionen bereits im ersten Planungsschritt einzuarbeiten“, fasst Architekt Thomas Hickmann seine Herangehensweise zusammen.

Cirna – Gentle Luxury Lodges (Naturns / Südtirol)
Foto: Cirna/David Gamper

Naturverbundenes Wohnung und Kompfort

„Es ist unser Bestreben, naturverbundenes Wohnen zu ermöglichen samt allem Komfort des modernen Lebens. Die Grundlage für so ein gesundes, wohltuendes Haus ist unser patentiertes und damit einzigartiges Funktionsprinzip, das einzelne Holzteile ohne Leim und Metall miteinander verbindet. Naturverbundene Menschen, oder solche, die es werden wollen, empfinden das Zuhausesein in unseren Vollholzhäusern wie ein Leben inmitten der Natur“, informiert holzius-Firmengründer Herbert Niederfriniger.

Cirna – Gentle Luxury Lodges (Naturns / Südtirol)