zurück

Hochschulpreis Holzbau 2019 ausgelobt

Mit dem Hochschulpreis werden Studierende der Architektur und des Bauingenieurswesens gewürdigt, die sich in herausragender Weise mit den bauphysikalischen, konstruktiven und architektonischen Möglichkeiten des Baustoffs Holz auseinandersetzen.

Die einzureichenden Studienarbeiten müssen im Sommersemester 2018 entstanden sein, beziehungsweise im Wintersemester 2018/19 entstehen. Einzelne Studierende oder auch Arbeitsgemeinschaften haben die Möglichkeit ihre Entwürfe bei der Jury einzureichen. Die mit dem Hochschulpreis Holzbau ausgezeichneten Arbeiten werden anschließend über ein zweistufiges Verfahren ermittelt.

Bis zum 31. März 2019 können die Ausarbeitungen, die sich mit den bauphysikalischen, konstruktiven und architektonischen Möglichkeiten des Baustoffs Holz beschäftigen, online eingereicht werden.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite www.hochschulpreis-holzbau.de abrufbar.

Der Hochschulpreis Holzbau 2019 wird zusammen mit dem Deutschen Holzbaupreis 2019 am Dienstag, den 28. Mai 2019 auf der LIGNA 2019 in Hannover verliehen. Beide Preise stehen unter der Schirmherrschaft des Bundesministers des Innern, für Bau und Heimat. Insgesamt ist der Hochschulpreis Holzbau 2019 mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld wird dem einreichenden Lehrstuhl übergeben.