zurück

Holzbauforum 2019: Das neue Normal

Auf dem diesjährigen Holzbauforum des Kölner Bruderverlags und des Beuthverlags/DIN-Akademie kamen wieder alle zusammen, die im Holzbau relevant sind: Architekten, Ingenieure, Unternehmen und Medien. Das Motto hieß „urban, vorgefertigt, digital“, aber der Tenor dahinter war eher: Nichts ist so beständig wie der Wandel.

Holzbauforum 2019
In wohl kaum einem anderen Bereich des Bauens ist die stetige Veränderung so groß wie im Holzbau. Foto: bmH bauen mit Holz

In wohl kaum einem anderen Bereich des Bauens ist die stetige Veränderung so groß wie im Holzbau. Das zeigte sich einmal mehr auf dem Holzbauforum 2019 in Berlin, bei dem die zehn hochkarätigen Referenten das Thema Wandel aus einer jeweils ganz anderen Perspektive beleuchteten. Unter dem großen Trend „Urbanisierung“, also dem ungebremsten Wachstum der großen Städte, verbergen sich viele kleinere Themen, wie aus den Vorträgen deutlich wurde. Zum Beispiel werden Baugemeinschaften und Baugenossenschaften als neue Form der Bauherrenschaft immer bedeutender, um die Baukosten für den Einzelnen tragbar zu gestalten.

Auch die Renaissance des WG-Gedanken spielt eine Rolle, wie Heiko Seen, Geschäftsführer der Holzunion aus Rotenburg (Wümme) am Beispiel eines Siebengeschossers in Berlin-Wedding eindrucksvoll erklärte. Für all diese Entwicklungen bietet der vorgefertigte Holzbau die idealen Voraussetzungen. Dazu tragen auch die Novellierungen der verschiedenen LBO bei, die Henning Klattenhoff (Assmann Beraten + Planen AG, Hamburg) im Detail erläuterte. Dass auch die automatisierte Fertigung noch nicht an ihre Entwicklungsgrenze angekommen ist, zeigt der immer intensivere Einsatz von Fertigungsrobotern. Auf Nachfrage waren sich allerdings alle Referenten einig, dass das Zimmererhandwerk trotz BIM und Robotern nicht auf der Strecke bleiben wird. Oder, wie es der Moderator des Holzbauforums, Thomas Rohner, Professorr an der Berner Fachhochschule für Architektur, Holz und Bau, formulierte:“ Was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert. Was nicht digitalisiert werden kann, wird wertvoll.“

Holzbauforum Logo

Bauen mit Holz auf Facebook