zurück Holzbauforum 2018 Berlin: Digitalisierung im Holzbau – Building Information Modeling

Das erfolgreiche Format "DIN-Tagung: Holzbauforum 2018" des Bruderverlags und des Beuth Verlags veranstaltet im März 2018 das 17. Holzbauforum zum Thema „Digitalisierung im Holzbau - Building Information Modeling“.

Holzbauforum2018-Logo

Am 22. und 23. März 2018 veranstalten die DIN-Akademie und der Bruderverlag in Berlin die DIN-Tagung: 17. Holzbauforum zum Thema „Digitalisierung im Holzbau - Building Information Modeling“.

Die Digitalisierung ist die Herausforderung zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Eine Herausforderung, die sehr viele Lebensbereiche, beruflich wie privat, durchdringen und am Ende verändern wird. Menschen, die sich beruflich mit dem Bauen befassen, erleben oder erfahren die Digitalisierung seit geraumer Zeit unter dem Stichwort „Building Information Modeling“ (BIM). Was das ist, was das speziell für den Holzbau bedeutet und welche Veränderungen in den nächsten Jahren kommen werden, dass erfahren die Teilnehmenden des 17. Holzbauforums im Frühjahr 2018 in Berlin.

Im Detail schildern die Referenten der Veranstaltung unter anderem:

- was der Holzbau unter BIM versteht

- welche rechtlichen Rahmenbedingungen gelten

- welche technischen Voraussetzungen im Unternehmen/Büro bestehen sollten

- wie man sich bei den Veränderungen im Unternehmen/Büro helfen lassen kann

- welche spannenden Projekte bereits gemäß BIM umgesetzt wurden

T

16. Holzbauforum 2017
Bild: BAUEN MIT HOLZ

Soviel sei vorweg schon gesagt: Nach Meinung vieler Branchenkenner verfügt gerade der Holzbau über gute Voraussetzungen, diese anstehende Aufgabe der Veränderung zu meistern. Im Holzbau wurde und wird seit jeher sehr planhaft vorgegangen. Die im Holzbau angewendete Vorfertigung verlangt danach, sich vor Produktionsbeginn Gedanken über die Details gemacht werden - und nicht erst auf der Baustelle. Nichtsdestotrotz nimmt rund um BIM gerade eine Entwicklung Fahrt auf, bei der es auch für versierte Branchenakteure noch viel Neues zu erfahren gibt.

Infos und Anmeldung

Die Abendveranstaltung führt die Teilnehmenden in eine Zeit zurück, in der an BIM noch nicht zu denken war. Am Abend des ersten Veranstaltungstages treffen sich Teilnehmende, Aussteller und Vortragende in der Peter-Behrens-Halle auf dem Gelände der TU Berlin. Der Architekt und - heute würde man sagen - Designer Peter Behrens galt um das Jahr 1900 als Vorreiter des Corporate Designs. Neben guten Gesprächen und gutem Essen erfahren die Anwesenden an diesem Abend auch Spannendes, Nützliches und Anekdotisches aus Behrens‘ Leben.

Sie sind Architekt/in, Ingenieur/in, Handwerker/in, tätig in der Immobilienwirtschaft und interessiert am digitalen planen und bauen mit Holz? Dann besuchen Sie das 17. Holzbauforum in Berlin!

Donnerstag, 22. März 2018
 
10:00 Uhr Begrüßung und Moderation
Prof. Ing. (FH) Thomas Rohner| Berner Fachhochschule Architektur| Holz und Bau/Biel
 
10:15 Uhr Was ist BIM?
Prof. Ing. (FH) Thomas Rohner| Berner Fachhochschule Architektur | Holz und Bau/Biel

11:00 Uhr Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

11:30 Uhr BIM – Was ist aus juristischer Sicht zu beachten?
Eduard Dischke | KNH Rechtsanwälte | Essen                                                                                                                

12:00 Inspiration
Kurzvorstellungen von Herstellern, Dienstleistern, Produkten und Systemen                                  

12:30 Uhr Mittagspause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

13:30 Uhr – Wie bringe ich BIM in mein Unternehmen?
Dipl. Ing. MAS CAAD (ETH) Architekt Jakob Przybylo | Gilching

14:15 Uhr – Eine neue Planungskultur – Das Projekt LeanWOOD der TU München
Dipl.-Ing. Frank Lattke | Architekt BDA, Lattkearchitekten, Augsburg 

15:00 Uhr – Inspiration II
Kurzvorstellungen von Herstellern, Dienstleistern, Produkten und Systemen 

15:30 Uhr Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

16:00 Uhr – Werkplanung BIM-gerecht umgesetzt
Zimmermeister Gerd Prause | Holzbauplanung GmbH & Co. KG | Lindlar

16:30 Uhr – IFC, GAEB-Datenaustausch und BIM-LV-Container –Technische Grundlagen rund um BIM
Dr.-Ing. Gerald Faschingbauer | Dr. Schiller & Partner GmbH – Dynamische BauDaten | Dresden

17:00 Uhr – Objektbeispiel I: BIM to Fabrication – Unter anderem am Beispiel Edy in St. Moritz
Fabian Scheurer | designtoproduction | Zürich

17:30 - Ende der Vorträge / Ausklang in der Ausstellung


NETWORKING

19:00 Uhr – Get Togehther

Zu Gast in der TU Berlin, Peter-Behrens-Halle

19:30 – Architekt Peter Behrens – Pionier des Corporate Designs – Eine Hommage
Vertreter des Dt. Werkbund | Werkbund Berlin

20:00 – Gemeinsamer Abend

22:30 Ende

Freitag, 23. März 2018

09:00 Uhr – BIM – Ende der Kreativität oder Aufbruch zu neuen Möglichkeiten? Ansichten eines Architekten
Dipl.-Ing. Architekt Karl Jankowski | Jankowski Architekten Stadtplaner DWB | Köln

09:30 Uhr – Objektbeispiel II: Bahnhofsdach Niederlande
Dipl.-Ing. (FH) Frank Miebach | Ingenieurbüro Miebach | Lohmar

10:15 Uhr – Inspiration III
Kurzvorstellungen von Herstellern, Dienstleistern, Produkten und Systemen

10:45 Uhr – Kaffeepause / Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung

11:15 Uhr – Objektbeispiel III: Wohnbau

Sebastian Hauck | Hauck Hausbau GmbH | Neckarbischofsheim

12:00 Uhr - Schlusswort, Mittagsimbiss und Ende
Prof. Ing. (FH) Thomas Rohner | Berner Fachhochschule Architektur | Holz und Bau/Biel

12:15 – Imbiss und Ende


Holzbauforum 2015

Holzbauforum 2015 Berlin

Urbaner Holzbau
Sponsoring des Holzbauforums

15. Holzbauforum 2016
Eine begleitende Fachausstellung bietet Herstellern, Verbänden und allen interessierten Marktpartnern die Möglichkeit, mit den Besuchern in Kontakt zu treten und Produkte sowie Neuheiten punktgenau einem interessierten Fachpublikum vorzustellen.

Sponsoring
Newsletter
  • Newsletter

    Standardinhalt-ID bitte eintragen

    Hinweise zum Datenschutz:
    Beachten Sie bitte auch unsere allgemeinen Hinweise zum Datenschutz.