zurück

Holzrahmenbau: Die Schokoladenfabrik des Glücks

In Maestrani’s Chocolarium erfahren Besucherinnen und Besucher auf spielerisch-humorvolle Weise mit allen Sinnen, warum Schokolade glücklich macht. Der zweigeschossige Neubau in Rahmenbauweise wurde von Rubner Objektbau schlüsselfertig erstellt und bildet die Straßenfront des Chocolariums.

Rubner, Maestrani Schweizer Schokoladen AG, Flawil (CH)
Foto: Maestrani, www.foto-aldente.net

Seit über 160 Jahren hat sich die Maestrani Schweizer Schokoladen AG im sankt-gallischen Flawil (CH) einem ganz speziellen Genuss verpflichtet: der Schokolade. Dabei erfreuen leidenschaftliche Chocolatiers täglich Groß und Klein mit süßen Köstlichkeiten.

In den Ausstellungsräumen tauchen die Gäste ein in die Farb- und Erlebniswelten der Schokolade. Mal scheint einem die Schokolade auf den Kopf zu tropfen, mal fühlt man sich selbst wie eingehüllt in Goldpapier. Ein attraktiver Erlebnis- Rundgang, geprägt von Interaktivität, Sinnlichkeit, Emotionalität und viel Wissenswertem, bringt Kindern und Erwachsenen die spannenden Abläufe der Schokoladenherstellung näher. Das Erlebnis beginnt mit einem Kinofilm, führt weiter in den Rohstoffraum und leitet die Besucher schließlich in die magische Glücksschleuse. Abgerundet wird der Rundgang mit Schokoladen-Gieß- und Backkursen, einem neuen Shop und Café. Im geschützten Hof laden Terrassen auf zwei Ebenen zum Verweilen ein.

Ab Herbst: Holzrahmenbau 6. Auflage

Holzrahmenbau

Das Buch Holzrahmenbau hat sich in nunmehr fast 30 Jahren als Standardwerk etabliert und ist aus der Zimmerei oder dem Holzbauplanungsbetrieb nicht mehr wegzudenken. Dabei sind es besonders die umfangreichen Ausführungen zu Bauprodukten, die Vorbemessungstabellen und natürlich die einzigartigen Detailzeichnungen, die das Buch zu einem nahezu unverzichtbaren Arbeitsmittel im Holzbau machen. Das Fachbuch stützt sich auf die Ausführungsdetails, die auf der Baustelle übliche Praxis sind und sich bautechnisch als schadenfrei bewährt haben. Besonders hilfreich sind neben den Kennwerten zu Wärmeschutz, Schallschutz und Brandschutz die vielen Anschluss- und Fügedetails.

Aus dem Inhalt:

  • Allgemeine Entwurfsgrundlagen: Schallschutz, Brandschutz, Wärmeschutz,  Luftdichtes Bauen, Haustechnik
  • Bauteile: Innenwände, Geschossdecken, Dächer, Treppen
  • Baustoffe, Bauprodukte: Zulassungen, Holz in der Konstruktion, Beplankungswerkstoffe
  • Details: Sockel, Außenwand, Innenwand, Decken-, Dach- und Fensteranschlüsse
  • Haustechnik im Holzbau: Montage Sanitär, Elektroinstallationen

Rubner, Maestrani Schweizer Schokoladen AG, Flawil (CH)
Foto: Maestrani, www.foto-aldente.net

Eingang, Foyer, Kasse, Shop und Gastronomie finden an der Straßenfront Platz. Im Obergeschoß sind Event-Räume und die Verwaltung des Unternehmens untergebracht. Das Dach und die Decken aus Brettsperrholz werden von Rundstützen aus Brettschichtholz mit Stahlunterzügen getragen. Die für das Objekt architektonisch prägende Außenhülle aus vorgehängten, vertikal und wellenförmig angeordneten Kerto Furnierschichtholz-Elementen symbolisiert eindrücklich den Fluss der Schokolade. Mit einer fast 50 m langen Passerelle, einer zweiteiligen Fachwerkbrücke aus Brettschichtholz zwischen Fabrik und Neubau, schließt sich der Rundgang des Erlebnisparcours.

Bautafel


Fertigstellung:
2017

Auftraggeber:
Maestrani Schweizer Schokoladen AG, Flawil (CH)

Architekt:
KE Architekten, Zürich (CH)

Generalunternehmer:
Rubner Objektbau, Bruneck (IT)

Holzbau:
Rubner Holzbau, Brixen (IT)

Außen- und Innenwände:
1.450 m2

Fassade:
945 m2 Cetris-Platten, 960 m2 vorgehängte Kerto-Elemente

Decken- und Dachfläche:
1.713 m2

Brettschichtholz:
159 m3 Brettsperrholz X-Lam: 385 m3

Bilder:
Maestrani, www.foto-aldente.net
Rubner, Maestrani Schweizer Schokoladen AG, Flawil (CH)
Foto: Maestrani, www.foto-aldente.net