zurück

Junge Holzbauunternehmer: Digitalisierung als Schwerpunkt

Auf dem Seminar für junge Holzbauunternehmer Mitte April 2018 in Freiburg ernannten die Holzbaujungunternehmer ein neues Sprecherteam. Julia Rank von der Firma Richard Rank GmbH & Co.KG in Weiden in der Oberpfalz, wird die Holzbaujungunternehmer vertreten. I

Holzbaujunioren 2018 Freiburg
Das Holzbauunternehmen Bruno Kaiser begrüßte die Jungunternehmer in Bernau im Hochschwarzwald zur Betriebsbesichtung. Bild: BAUEN MIT HOLZ

Ihr zur Seite stehen die beiden Stellvertreter Marcel Mohr, von Kaiser Holzbau in Ramsen und Maximilian Merk, von Holzbau Merk GmbH in Bad Wurzach. Sie werden die nächsten Tagungen gemeinsam mit der Geschäftsstelle von Holzbau Deutschland gestalten.

Holzbaujunioren 2018 Freiburg
Sprechering Julia Rank mit den Stellvertreter Marcel Mohr (2. v. l.) und Maximilian Merk (re.) sowie Roland Glauner, Holzbau Deutschland (li.). Bild: BAUEN MIT HOLZ

Neben der Wahl eines neuen Sprecherteams beschäftigen sich die jungen Unternehmer und Betriebsnachfolger mit der Digitalisierung im Holzbau sowie mit und Building Information Modeling (BIM).

Die Veranstaltung gab Einblicke in die Möglichkeiten, die sich mit der Digitalisierung im Handwerk eröffnen, und vermittelt Hilfestellungen zur Digitalisierung von Prozessen im eigenen Betrieb. Darüber hinaus wird die zukünftige Entwicklung mit virtuellen Datenmodellen aufgezeigt.

Besonders eindrucksvoll war dabei der Vortrag von Christoph Krause vom Kompetenzzentrum für digitales Handwerk. Er zeigte was möglich und was nötig ist, um im Zeitalter der Digitalisierung das traditionelle Zimmererhandwerk zukunftsfähig zu halten. Der Artikel Auf dem Weg ins Internet der Dinge – Chancen der Digitalisierung nutzen fasst den Vortrag zusammen.

Holzbaujunioren 2018 Freiburg
Patrick Vester (re.) und Sebastian Hauck (li.). Bild: BAUEN MIT HOLZ

Praxisnah und ebenso gut waren die Vorträge von Zimmermeister Patrick Vester, Die Holzmeister GmbH über sein papierloses Büro sowie Sebastian Hauck, B.Eng. Hauck Hausbau GmbH mit seiner Umsetzung vom Building Information Modeling im Alltag. Beide Vorträge stellten anschaulich dar, wie die Zimmerer ihr Unternehmen und ihre betrieblichen Abläufe strukturierén haben, um auf die Digitalisierung vorbereitet zu sein. "Ich arbeite völlig digital mit einem papierlosen Schreibtisch und Programmen wie OneNote und OneDrive von Apple oder WhatsApp. Die Kommuniaktion zum Kunden ist aber noch völlig analog, denn ich verkaufe Emotionen und die kann eine E-Mail im Moment nicht transportieren", beschreibt Patrick Vester seine Situation.

Das Fazit aller Vorträge: Das Zimmererhandwerk wird sich verändern. Um die Prozessoptimierungen zukunftsfähig und nachhaltig zu gestalten, müssen die digitalen Möglichkeiten und Schnittstellen auch bei der Planung einbezogen werden. Dennoch soll und muss der Holzbau trotz aller technischer Innovation die Liebe zum Handwerk behalten.

Holzbaujunioren 2018 Freiburg
Das Holzbauunternehmen Bruno Kaiser beschäftigt 80 Mitarbeiter. Bild: BAUEN MIT HOLZ

Nach diesem spannenden und intensiven Vortragsteil ging es weiter von Freiburg nach Bernau im Hochschwarzwald zur Betriebsbesichtung des Holzbauunternehmens Bruno Kaiser.

Das Seminar für junge Holzbauunternehmer kam bei den Teilnehmern sehr gut an und war ein Riesenerfolg. An Teilnehmern im nächsten Jahr wird es wohl nicht mangeln. Viele der Teilnehmer freuen sich bereits jetzt schon auf die Folgeveranstaltung im nächsten Jahr. Der stellvertretende Sprecher der Holzbaujungunternehmer Maximilian Merk fasste die Veranstaltung wie folgt zusammen: „Eine klasse Veranstaltung, vereint mit einem tollen Rahmenprogramm und verschiedenen Köpfen, wie sie unterschiedlicher und kreativer nicht sein könnten, waren Basis für eine tolle Plattform mit enormen Potenzialen.“ 

Das diesjährige Seminar für junge Holzbauunternehmer wurde federführend von Holzbau Deutschland mit tatkräftiger Unterstützung des gastgebenden Verbandes Holzbau Baden organisiert. Gastgebender Landesverband für das Seminar der jungen Holzbauunternehmer im Jahr 2019 wird Holzbau Deutschland - Verband Niedersächsischer Zimmermeister im Baugewerbeverband Niedersachsen sein.

Weitere Informationen über Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes finden Sie hier: www.holzbau-deutschland.de

Weitere Bilder auf Facebook und Instagram .