zurück

Baugenehmigungen: Mehr als 70.000 neue Wohnungen für Bayern

Die bayerischen Bauämter haben im Jahr 2018 Baugenehmigungen für insgesamt 73.313 Wohnungen erteilt oder Genehmigungsfreistellungsverfahren abgeschlossen. Damit befindet sich die Zahl weiterhin auf hohem Niveau.

Wand
„Unser anspruchsvolles Ziel, jedes Jahr 70.000 neue Wohnungen zu bauen, haben wir wieder erreicht und sogar übertroffen." Foto: bmH bauen mit Holz

Bayerns Bauminister Hans Reichhart zu den aktuellen Zahlen des Bayerischen Landesamts für Statistik: „Unser anspruchsvolles Ziel, jedes Jahr 70.000 neue Wohnungen zu bauen, haben wir wieder erreicht und sogar übertroffen. Besonders erfreulich ist, dass es im Geschosswohnungsbau weiter aufwärts geht. Hier wurden mehr als 36.000 Baufreigaben erteilt. Das sind 4,5 Prozent mehr als 2017. Das zeigt: Die Wohnungsbauoffensive der Staatsregierung wirkt. Der Bau von neuen Mietwohnungen ist die beste Medizin gegen weitere Mietsteigerungen.“

Bauminister Reichhart will den Wohnungsbau weiter ankurbeln: „Auch in diesem Jahr werden wir die Wohnraumförderung – vorbehaltlich der Zustimmung des Bayerischen Landtags – auf dem Rekordniveau des Jahres 2018 fortführen und 886 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Außerdem wollen wir das Bauen für die Bauherren in Zukunft noch einfacher machen und Verfahren beispielsweise durch Digitalisierung beschleunigen“, so Reichhart.