zurück

Nachruf: Baudirektor Dipl.-Ing. Borimir Radovic verstorben

Der gebürtige Montenegriner hatte in den 50er Jahren an der Universität in Belgrad Holzwissenschaften studiert und sein Studium 1962 mit Diplom abgeschlossen. Seit 1966 war er in der Abteilung Holz der Materialprüfungsanstalt (MPA) Stuttgart zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter und ab 1980 als Referatsleiter bzw. Abteilungsleiter tätig.

Radovic
Foto: bmH bauen mit Holz

Borimir Radovic hat seit 1970 auf dem gesamten Gebiet des Holzbaus Gutachten erstellt. Darüber hinaus engagierte er sich in vielen nationalen und internationalen Normengremien und Ausschüssen im Bereich des Holzbaus.

Borimir Radovic hat sich laut Holzbau Deutschland über viele Jahrzehnte mit enormem Herzblut für die Forschung und Entwicklung des Holzbaus und des konstruktiven Holzschutzes eingesetzt. Er war maßgeblich an der Entwicklung des modernen konstruktiven Holzschutzes beteiligt. Mit seiner hohen fachlichen Kompetenz und seinem enormen Wissen weit über seine Spezialgebiete hinaus hat er Innovationen im Holzbau vorangetrieben und den modernen Holzbau erst möglich gemacht. Widerständen auf diesem nicht immer einfachen Weg ist er entschlossen und kämpferisch, dabei aber mit der ihm eigenen stets freundlichen Wesensart begegnet. Im Jahr 2004 wurde er für seine herausragenden Verdienste mit der höchsten Auszeichnung im Holzbau, der Karl-Möhler-Medaille, geehrt. Die Karl-Möhler-Medaille wird an Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Wissenschaftler, Hochschullehrer sowie herausragende Konstrukteure und Tragwerksplaner verliehen, die sich auf dem Gebiet des Holzbaus hervorragende Verdienste erworben haben. Bislang wurde sie erst dreimal verliehen.

Borimir Radovic hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Holzbau als natürlicher Baustoff wieder mehr ins Blickfeld gerückt ist und als innovativer und vielfältig einsetzbarer Baustoff wahrgenommen wird. Darüber hinaus hat er die Geschichte der Holzschutznormung über viele Jahre mitgeschrieben.

Für seinen jahrzehntelangen Einsatz für die Weiterentwicklung des Holzbaus ist ihm Holzbau Deutschland sehr dankbar. Wir werden ihn und sein Wirken in guter Erinnerung behalten und ihm ein würdiges Andenken bewahren.

Mit freundlichen Grüßen
Holzbau Deutschland
Bund Deutscher Zimmermeister
im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes