zurück

Nationalteam: Öffentliches Training im Innenministerium

Es hat schon Tradition, dass das Nationalteam des Deutschen Baugewerbes Ende August im Rahmen des Tages der offenen Tür der Bundesregierung im Bauministerium trainiert. Nur ändern sich die Orte durch neue Zuschnitte innerhalb der Bundesregierung.

Zimmerer Training Innenministerium (11)
Horst Seehofer freut sich über das Maskottchen der Zimmerleute, den Timmy. Bild: Küttner

Am letzten August-Wochenende war das Team erstmals im Bundesinnenministerium zu Gast, nun für das Bauen zuständig. Mit dabei war auch ein Zimmerer, Alexander Bruns (21) aus Rheinland-Pfalz, einer der drei deutschen Teilnehmer für die Zimmerer-Europameisterschaft 2018 im Oktober in Luxemburg.

Bruns baute während des zweitätigen Trainings zwei Stehtische, einer davon verblieb im Ministerium und wurde zum Abschluss der Veranstaltung an den Staatssekretär Günter Krings übergeben. „Mein Tisch steht im Innenministerium“, freute sich Bruns im Anschluss. Minister Seehofer und der für das Bauen zuständige Staatssekretär Gunther Adler kamen ebenfalls vorbei und wünschten dem Team für die Zimmerer-EM bzw. die EuroSkills alles Gute. Teamleiter Roland Bernardi überreichte dem Minister einen Timmy.

Zimmerer Training Innenministerium (4)
Alexander Bruns (21) aus Rheinland-Pfalz, einer der drei deutschen Teilnehmer für die Zimmerer-Europameisterschaft 2018 im Oktober in Luxemburg. Bild: Küttner

Der ZDB-Stand mit der Trainingsfläche und den Mitmachecken für alle fünf Gewerke war eins der Highlights für die Besucher und ein wahrer Besuchermagnet. Holzbau Deutschland lud wieder zum Sägen ein. Erstmals konnten Timmys „von der Stange“ abgesägt werden. Timmy war vom Komzet Bau Bühl in ein Kantholz verpackt worden. Nach dem Sägen „fiel“ Timmy heraus, wurde mit einer Öse versehen als Schlüsselanhänger überreicht.