zurück

Digitalisierung: Neue Fachmesse für digitale Lösungen in der Baubranche

Unter dem Titel "digitalBAU" startet die Messe München gemeinsam mit dem Bundesverband Bausoftware (BVBS) eine neue Fachmesse. Diese wird erstmals in Köln vom 18. bis zum 20. Februar 2020 stattfinden.

Insbesondere für Planer, Architekten, Ingenieure, Handwerker und Bauunternehmer ist die"digitalBAU" interessant, sie bildet das zweite Standbein, neben der Weltleitmesse BAU in München, für die Bau-IT Branche. In einem Rhythmus von zwei Jahren schließt das neue Projekt neben der Softwarebranche ausdrücklich auch alle Anbieter von digitalen Lösungen sowie Start-Up-Unternehmen mit ein. Das Portfolio soll die gesamte Wertschöpfungskette rund um das digitale Planen, Bauen und Betreiben von Gebäuden umfassen. Zudem ist in die Ausstellung ein Kongress bzw. ein Forum mit Vorträgen und Diskussionen rund um die digitale Zukunft des Bauens integriert.

Die Messe München und der BVBS rechnen zum Start 2020 mit 100 bis 120 Ausstellern auf 10.000 Quadratmetern Fläche. Bis zu 10.000 Fachbesucher werden erwartet.

digitalBAU