zurück

Onlinekongress: Digitale Rosenheimer Tür- und Tortage

Das Liveprogramm am 28. Mai bietet einen bunten Mix an Impulsvorträgen, Diskussionsrunden und Interviews. Dies wird ergänzt durch den Online-Kontakt mit den Referenten und weiteren Vorträgen in der Mediathek. Der Fokus des Onlinekongresses liegt auf dem qualifizierten Austausch mit den Teilnehmern, der vielleicht sogar besser funktioniert als bei einer analogen Veranstaltung.

Rosenheimer Tür- Tortage Digital
Foto: ift Rosenheim

Im ift-Online-Forum kann inhaltlich ausgiebig diskutiert und gearbeitet werden. „Mit diesem spannenden interaktiven Programm gehen wir ganz neue Wege, und das fordert unseren ganzen Einsatz. Die Studiotechnik und die Organisation gleichen mehr einer modernen TV-Show als einem klassischen Online-Webinar. Wir sind gespannt auf diese Reise in die Zukunft“, so der Institutsleiter Geschäftsführer Dr. Jochen Peichl und Institutsleiter Prof. Jörn P. Lass sitzen mit den kreativen Köpfen für die Organisation von Messen und Veranstaltungen zusammen und diskutieren die Konsequenzen der sich anbahnenden Coronakrise für die Rosenheimer Tür- und Tortage. Schnell wird deutlich, dass Absagen keine Option ist, und der Blick sich nach vorne richten muss. Die Entscheidung fällt für die Ausrichtung eines Online-Kongresses, den es nun zu entwickeln gilt. 

Rosenheimer Tür- Tortage Digital
Foto: ift Rosenheim

Deshalb werden die wichtigsten Themen in kurzen Impulsvorträgen live vorgestellt und danach intensiv mit dem „Online-Publikum“ diskutiert. Die Erfahrung aus den ift-Webinaren zeigt, dass Online-Teilnehmer dies gerne tun. Darüber hinaus können die Teilnehmer im neuen ift-Onlineforum während und nach der Veranstaltung die Vorträge und Themen intensiv diskutieren. Natürlich sind auch Überraschungen geplant, beispielsweise ein Online-Cooking in der Mittagspause. Weiter ist geplant, gemeinsam mit den Teilnehmern zu den Themen Brandschutz, Einbruchhemmung und Barrierefreiheit „Whitepaper“ zu erarbeiten, die anschließend allen Teilnehmern in der täglichen Praxis mit Architekten, Planern, Handwerkern und Bauherren helfen.

Rosenheimer Tür- Tortage Digital
Foto: ift Rosenheim

Nun bleiben noch knapp vier Wochen Zeit, um alle technischen Details zu klären, die Vorträge zu optimieren, das Studio einzurichten und genügend „Mitmacher“ zu gewinnen. Es wird spannend, wie viele Tür- und Torexperten diesen digitalen Kongress besuchen – die beiden Sponsoren Heroal, Winkhaus und die Medienpartner sind auf jeden Fall mit dabei. 

Mehr Infos zu Programm und Anmeldung unter www.tuerentage.de