zurück

Passivhaus-Abend: So geht sozialer Wohnungsbau

Beim nächsten Passivhaus-Abend geht es um sozialen Wohnungsbau und darum, wie dieser energieeffizient und kostengünstig umgesetzt werden kann. Der Passivhaus-Abend am 25. November 2020 wird als Webinar angeboten. Privatleute sind ebenso herzlich zum kostenfreien Vortrag eingeladen wie Architekten und Planer

Esther Gollwitzer vom Passivhaus Institut referiert zur Kostenstruktur im Wohnungsbau. Harald Malzer von der Neuen Heimat Tirol (NHT) zeigt, wie die österreichische Wohnbaugesellschaft sozialen Wohnungsbau nicht nur energieeffizient im Passivhaus-Standard und kostengünstig, sondern auch optisch ansprechend realisiert. Die NHT hat in ihrem Portfolio zudem Projekte, bei denen die Bewohner lediglich fünf Euro Miete pro Quadratmeter zahlen. Anschließend gibt Tanja Schulz vom Passivhaus Institut Planungshinweise für den sozialen Wohnungsbau und berichtet aus der Praxis.

Mit den Passivhaus-Abenden informieren das Passivhaus Institut, die Informations-Gemeinschaft Passivhaus Deutschland(IG Passivhaus) sowie die Passivhaus Dienstleistung GmbH über aktuelle Themen des energieeffizienten Bauens.

Die Teilnahme am Online-Vortrag "Sozialer Wohnungsbau –kostengünstig und energieeffizient –geht das?" ist kostenfrei.

Die Passivhaus-Abende sind als Fortbildung anerkannt. Nach der Anmeldung unter www.ig-passivhaus.de erhalten die Teilnehmer einen Link zum Online-Vortrag.

Mittwoch, 25. November 2020

19 bis 20.30 Uhr