zurück

Rubner: Holz ermöglicht eine abfallfreie Kreislaufwirtschaft

„Die Veränderung von der Wegwerfgesellschaft hin zu einer Kreislaufwirtschaft, die so wie in der Natur alles Material immer wieder verwenden kann, wird beim Bauen nur mit Holz gelingen. Holz ermöglicht eine abfallfreie Kreislaufwirtschaft", so Peter Rubner, Präsident der Rubner-Gruppe.

Rubner Gruppe
F. Ing. Norbert Rauch Geschäftsentwicklung - Business Development Rubner Haus (links) und Michael Rubner, ZHF Strategie, Rubner Holding (rechts). Bild: bmH bauen mit Holz

Der Beitrag, den Holz und Holzbauten zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft, zu einer Ressourcenwende hin zu nachwachsenden Rohstoffen sowie zum Klimaschutz durch langfristige CO2-Speicherung leisten, stellt für Peter Rubner einen wesentlichen gesellschaftlichen Mehrwert dar. Wald und Holz sind für ihn ein wirtschaftliches Stärkefeld, das hochwertige Arbeitsplätze schafft und der Region eine hohe Wertschöpfung garantiert.

Für Familienunternehmen Rubner begann das Holzzeitalter vor mehr als 85 Jahren: Josef Rubner Senior legte den Grundstein für die Rubner Gruppe, indem er 1926 das erste mit Wasserkraft betriebene Sägewerk in Kiens, Südtirol baute. Heute steht die dritte Generation mit Peter und Stefan Rubner an der Spitze des Unternehmens und beschäftigt 1.300 Mitarbeiter an 19 Standorten in Italien, Österreich, Deutschland und Frankreich.

Die Geschäftsfelder Holzindustrie, Ingenieurholzbau, Objektbau, Holzhausbau und Holztüren decken alle Prozesse und Arbeitsschritte einer vertikalen, einzigartigen Wertschöpfungskette ab. Im Produktportfolio stehen Rundholz aus dem Familienwald und Schnittholz aus dem eigenen Sägewerk in der Steiermark, Konstruktionsrahmenholz, Massivholzplatten, Brettschichtholz und komplexen Leimholzstrukturen bis zu Türen, Fenstern, schlüsselfertigen Einfamilienhäusern und Großprojekten in Holzbauweise. Es entstehen Industrie- und Gewerbebauten, Sporthallen und Einkaufszentren, Kirchen, Kultur- und Kongresszentren sowie ein- und mehrgeschossige Wohnbauten im öffentlichen wie auch im privaten Bereich. Der Umsatz lag 2017 bei rund 316 Millionen Euro. Aktuell realisiert das Unternehmen auf den Philippinen den ersten Flughafen Asiens mit einer komplett aus Brettschichtholz hergestellten Dach-Konstruktion.

Rubner Gruppe

Rubner Gruppe

Rubner Gruppe