zurück

Steildach neu interpretiert

Mit der neugegründeten Initiative „Dachkult“ wollen sich 17 führende Hersteller der deutschen und internationalen Baustoffindustrie für das Steildach engagieren.

Initiative Dachkult
Die Kampagnen-Website „dachkult.de” bietet Inspiration und zeigt die Vielfalt verschiedener Dachformen. Bild: Dachkult

„Unser Ziel ist es, bei Architekten, Planern, öffentlichen und privaten Bauherren oder Kommunen die Vorteile geneigter Dächer wieder stärker ins Bewusstsein zu rücken, Faszination für das Steildach auszulösen und dessen Bedeutung für die Qualität unserer Städte hervorzuheben“, sagt Dipl.-Betriebsw. Klaus H. Niemann, Sprecher der Initiative. Die Initiative bedient sich dabei aus dem umfangreichen Repertoire der heutigen Baukunst bis in die Ursprünge der Architektur und setzt auf einen zielgruppenübergreifenden Maßnahmenmix, der sich zunächst hauptsächlich an Architekten richtet.