Eastwood Logo Quelle: bmH bauen mit Holz
Quelle: bmH bauen mit Holz

Kongress

Teilen auf:

Eastwood: Fachkongress für den digitalen Holzbau

07.10.2021 - 08.10.2021, Leipzig

Der Fachkongress EASTWOOD feiert am 7. und 8. Oktober seine Premiere in Leipzig. Das digitale Event vermittelt den aktuellen Wissensstand auf dem Gebiet des Bauens mit Holz und widmet sich speziell neuen Perspektiven für den digitalen Holzbau.

In der Schnittmenge von Holzbaupraxis und angewandter Forschung versteht sich EASTWOOD als Plattform für den Austausch und Wissenstransfer von Planer*innen, Architekt*innen, Holzbaubetrieben, Holzbauingenieur*innen, Vertreter*innen der Wohnungswirtschaft und kommunalen Entscheidern. EASTWOOD wird von der Rudolf Müller Mediengruppe, Herausgeberin der Fachzeitschriften bmh bauen mit Holz und Der Zimmermann sowie der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig veranstaltet.

"Der Holzbau gewinnt an Fahrt - weltweit, in Europa und anderen Bundesländern und jetzt auch in Sachsen. Unsere sächsische Holzbauinitiative, die von Handwerker*innen, Ingenieur*innen, Architekt*innen und Wissenschaftler*innen getragen wird, zeigt Wirkung. Wir freuen uns über den Baustein EASTWOOD und unterstützen das Forum gern als Partner über die Holzbau Kompetenz Sachsen GmbH. Es lenkt den Blick nach „Osten“ und auf Zukunftsthemen wie Digitalisierung und Robotik. Denn in der Vorfertigung liegt der Schlüssel für den wirtschaftlichen Erfolg des Holzbaus“, so Uwe Jeschke, Vorsitzender des Vereins Holzbau Kompetenz Sachsen e.V..

Plattform für Holzbau in Ostdeutschland

“Wir wollen eine Plattform für den Holzbau in Ostdeutschland schaffen und so einen intensiven Dialog zwischen möglichst vielen beteiligten Akteur*innen anregen. Es ist unsere Intention, das Knowhow rund um den Umgang mit dem nachwachsenden Rohstoff zu vervielfältigen und mitzuhelfen, noch immer existierende strukturelle Defizite schnellstmöglich abzubauen. Interdisziplinäres Wissen ist eine der entscheidenden Voraussetzungen für die unbedingt notwendige, beschleunigte Entwicklung der klimaschonenden Bauweise – nicht nur in Ostdeutschland”, so Professor Dr.-Ing. Alexander Stahr, Professor für Tragwerkslehre an der HTWK Leipzig und Initiator der EASTWOOD.

Veranstalter

Unterstützer

Aussteller

“Der Holzbau gewinnt weiter auch an gesellschaftlicher Bedeutung. Im Schulterschluss mit der HTWK Leipzig ist EASTWOOD unser Beitrag als Medienunternehmen, um diese erfreuliche Entwicklung zu unterstützen”, ergänzt Malte von Lüttichau, Leitung Programm Geschäftsfeld Dach+Holz in der Rudolf Müller Mediengruppe.

Innovativer Holzbau – dafür stehen die hochkarätigen Referent*innen von EASTWOOD: Prof. Mario Rinke von der Universität Antwerpen wird über Technologie und Konstruktion als Innovationstreiber im Holzbau berichten.

Dr. Jochen Stahl berichtet praxisnah über weitspannende Tragwerke in Holz und Dr. René Stein fasst den Stand der Technik und offene Fragen zum Thema Brandschutz im Holzbau zusammen. Martin Jungandreas von der B&O Bau und Projekte GmbH schildert die Entwicklung praxistauglicher Lösungen für den mehrgeschossigen Wohnungsbau in Holz. Dr. Matthias Bösch analysiert die aktuelle Lage auf Roh- und Schnittholzmärkten. Prof. Dr. Alexander Stahr referiert über ressourceneffiziente Brettrippendächer in Holz.

Ergänzt wird das Programm durch abschließende Podiumsdiskussionen, die Moderator Prof. Dr. Alexander Stahr mit den Referenten, die in Leipzig zusammenkommen, führen wird.

Die zweitägige Veranstaltung wird per Livestream aus der HTWK in Leipzig übertragen. Am Abend des ersten Kongresstages (07.10.2021, ab 19.00 Uhr) bieten findet optional ein Get-together für alle Kongressteilnehmer statt, die in Leipzig leben oder denen der Weg nach Leipzig nicht zu weit ist. Hier lassen sich persönliche Kontakte zu den Referenten, zu den Unterstützern, Sponsoren und Ausstellern der EASTWOOD knüpfen und pflegen. In der Rennbahn Gastronomie auf dem Gelände der Galopprennbahn Scheibenholz finden Teilnehmer in der Brasserie und – bei passenden Temperaturen – auf der Außenterrasse das perfekte Ambiente zur inhaltlichen Vertiefung des neu gewonnenen Holzbauwissens – und natürlich zum Netzwerken. Für die Teilnehmer gibt es im Anschluss an den ersten Kongresstag die Gelegenheit zum persönlichen Austausch und Netzwerken bei der Präsenz-Abendveranstaltung in Leipzig. Die Teilnahme ist optional buchbar.

Preise

Der Frühbucherpreis beträgt 199,- inkl. MwSt.

Der Vorzugspreis für Abonnenten der Fachzeitschrift bmH bauen mit Holz oder anderer Zeitschriften der Rudolf Müller Mediengruppe sowie für Mitglieder des Fördervereins der HTWK Leipzig beträgt 259,- inkl. MwSt.

Der Normalpreis  beträgt 299,- inkl. MwSt.

Der Studierendenpreis beträgt 49,- €

Zielgruppe

  • Netzwerkmanager
  • Zulieferer
  • Holzbauer und –verarbeiter
  • Forscher und Wissenschaftler
  • Entscheider aus der Wohnungswirtschaft
  • herstellenden Industrie
  • Investoren
  • Architekten

Weitere Informationen und Programm Eastwood

Eastwood auf LinkedIn