In Teams werden Prototypen – ob Datenschnittstelle, Konfigurator, Plattform, Maschinenoptimierung oder gar zukunftsweisende Geschäftsmodelle in der Holzbranche - erarbeitet Quelle: Holzforum Allgäu e.V.
Lorem ipsum dolor sit amet Quelle: Holzforum Allgäu e.V.

Tagung

Teilen auf:

Inno4wood-Hackathon: Nicht über Digitalisierung reden, sondern machen

15.10.2021 - 16.10.2021 - Hochschule Kempten, Kempten

Auf dem ersten Inno4wood-Hackathon „Holz macht Digital“ am 15./16.10.2021 an der Hochschule Kempten trifft sich die Holzbranche mit digitalen Machern.

Ein Hackathon ist die Zusammenführung der Worte aus „Hack“ und „Marathon“ und beschreibt damit die Intensität mit der sich die TeilnehmerInnen gemeinsam den digitalen Herausforderungen der Holzbranche stellen – zwei Tage wird getüftelt, geplant und umgesetzt. In dieser Zeit finden die Teilnehmer praktische Lösungen zu betrieblichen Herausforderungen und Fragestellungen entlang der Wertschöpfungskette Holz.

Mit dem Werkstoff Holz wird meist Tradition verbunden. Auch die eher klein- und mittelständisch strukturierten Unternehmen der Holzbranche müssen sich den Themen der Digitalisierung stellen. Sei es das Internet der Dinge als Verbindung zwischen der digitalen und realen Welt, der Wert von Daten, die digitale Produktion oder neue Plattformen – sie verändern die Wertschöpfungsketten. So stehen auch holzverarbeitende Unternehmen heute vor großen Herausforderungen.

Viele innovative Ideen entstehen in der Holzbranche gern innerhalb des täglichen Geschäftsablaufs, leicht fehlt es dann an Zeit oder digitalem Knowhow diese Ideen weiterzuentwickeln. Daher ist es für Betriebe wichtig ihren eigenen digitalen Sinn zu entwickeln, um in dem technologischen Wandel auch zukünftig erfolgreich sein zu können.

Auf dem Inno4wood-Hackathon können aus Ideen echte digitale Lösungen werden. Die Ideenkraft, die ein Hackathon freisetzt, ist überwältigend.

In Teams werden Prototypen – ob Datenschnittstelle, Konfigurator, Plattform, Maschinenoptimierung oder gar zukunftsweisende Geschäftsmodelle in der Holzbranche - erarbeitet. Mentoren begleiten sie mit fachlicher Expertise.

Veranstaltet wir der Inno4wood-Hackathon vom Holzforum Allgäu e.V. im Rahmen des Projektes Network4wood, mit dem Startup Center der Hochschule Kempten und dem Zentrum Handwerk.

Ort: Hochschule Kempten

Beginn: 15.10.2021, 10:00 Uhr

Ende: 16.10.2021, 16:00 Uhr

Anmeldung und weitere Infos unter www.inno4wood-hackathon.de

Bei Fragen wenden Sie sich an hello@inno4wood-hackathon.de oder an Prof. Dr. Gabriele Schäfer vom StartUp Center gabriele.schaefer@hs-kempten.de.

 

Über Network4wood

Holz ist Deutschlands bedeutendster nachwachsender Rohstoff. Rund eine Million Menschen haben ihre Beschäftigung in der Branche, weshalb diese eine wichtige Säule in der Entwicklung ländlicher Räume darstellt. Der Deutsche Bundestag hat Mittel freigegeben, die es Innovationsclustern ermöglichen im Rahmen des Förderprogramms Klimafreundliches Bauen mit Holz Angebote mit den Zukunftsthemen Digitalisierung, Ressourceneffizienz und Klimaschutz zu schaffen.

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) fördert über den Projektträger Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) das Projekt Network4wood mit der Projektnummer 2221KB0012. https://www.klimafreundliches-bauen.de/hintergrund

Über den Holzforum Allgäu e.V.

Der Verein Holzforum Allgäu ist die einzige Regional-Organisation in der Holzwirtschaft, in der alle Mitglieder der Wertschöpfungskette vertreten sind. Ziel des Vereines ist es, das heimische Holz und die daraus entstehenden Produkte zu fördern und durch die Kontakte zwischen den einzelnen Branchen neue Absatzmöglichkeiten herzustellen sowie die Wertschöpfungskette Holz für die Bevölkerung transparent zu machen.

www.holzforum-allgaeu.de