zurück

Weltmarktführer kooperieren: Homag und Hundegger vereinbaren strategische Partnerschaft

Homag und die Hans Hundegger AG vereinbaren eine strategische Partnerschaft zur weltweiten Vermarktung integrierter Gesamtlösungen für die Holzhausproduktion. Ziel ist es, die komplette Prozesskette im Holz- und Fertighausbau abzubilden und die Lösungskompetenz beider Unternehmen zu erweitern. Im Fokus stehen die Kunden, die von der Kooperation profitieren sollen.

Homag Hundegger
Hans Hundegger, CEO der Hans Hundegger AG (links), und Pekka Paasivaara, CEO der HOMAG Group AG, vereinbaren die strategische Partnerschaft vereinbart. Foto: Homag

Innerhalb der Homag Group ist Weinmann der Spezialist und Marktführer für Maschinen und Anlagen zur Fertigung von Elementen in Holzrahmenbauweise. Hundegger ist der weltweit führende Anbieter für Maschinen und Anlagen für die Balkenbearbeitung (den Abbund) und bei Portalen für die Massivholzbearbeitung.

„Das gemeinsame Angebot entlang der gesamten Prozesskette der Produktion ist einzigartig. Wir bieten unseren Kunden künftig durchgängige Lösungen mit integrierter Software aus einer Hand“, erläutert Dr. Markus Vöge, Executive Vice President Global Sales und Marketing bei Homag. „Vereinbart wurde ebenso eine intensive Zusammenarbeit bei Entwicklungsprojekten.“

„Uns bietet die Zusammenarbeit die Möglichkeit, neue Märkte zu erschließen und die Projektkompetenz von Homag zu nutzen“, erklärt Walter Fahrenschon, Vorstand Vertrieb, Marketing und Service der Hans Hundegger AG. „Mit Homag haben wir dafür den idealen Partner gefunden.“

„Zimmerer und Holzbauer wünschen sich diese Kooperation schon seit vielen Jahren,“ betont Hansbert Ott, Geschäftsführer für Vertrieb und Marketing bei Weinmann.