Ein Facharbeiter montiert ein Holzelement auf einer Baustelle.
Im Raum Stuttgart realisiert Gottlob Rommel derzeit vier jeweils viergeschossige Wohngebäude. Bei der Montage der vorgefertigten Wand- und Deckenelemente aus Holz steht Brüninghoff dem Bauunternehmen beratend zur Seite. (Quelle: Brüninghoff)

News

25. July 2022 | Teilen auf:

Wissenstransfer: Sparringspartner  für Bauunternehmen

Die Unternehmensgruppe Brüninghoff, die selbst als Generalübernehmer und -unternehmer tätig ist, coacht die Stuttgarter Gottlob Rommel GmbH & Co. KG in der Montage von Holzbauelementen.

Die Schulung von gewerblichen Mitarbeitenden in der Montage und Aufrichten der Holzbauelemente findet im Rahmen eines Neubauprojektes von vier Mehrfamilienwohnhäuser in Holz-Hybridbauweise in Stuttgart statt, für die Brüninghoff Wand- und Deckenelemente aus Holz fertigt. Um die vorhandenen Eigenleistungskompetenzen von Rommel im Roh- und Schlüsselfertigbau, im Infrastrukturbau und der Haustechnik zu erweitern, werden im Rahmen der Schulung Besonderheiten des Holzbaus erläutert – beispielsweise, welche Anschlüsse und Luftdichtenebenen eine Rolle spielen, welche Bedeutung der Witterungsschutz hat oder wie einzelnen Bauteile verarbeitet und montiert werden.

„Das werden wir in der Zukunft wahrscheinlich im Rahmen von Produktionsaufträgen im Holzbau häufiger anbieten. Denn schließlich kommt diesem als nachwachsendem Rohstoff eine verstärkte Bedeutung zu. Viele traditionelle Massivbauunternehmen werden sich daher mittelfristig breiter aufstellen und verstärkt auf hybride Konstruktionen setzen. Da sind wir als Unternehmen, das seit vielen Jahren erfolgreich sowohl Holz als auch Stahl, Beton und Aluminium in der Fertigung unter einem Dach vereint, sicher interessanter Sparringspartner beim Wissensaufbau“, erklärt Brüninghoff-Geschäftsführer Frank Steffens.

zuletzt editiert am 25.07.2022