zurück

Zünftige Richtsprüche: Das Schnüren

Ein alter Brauch, der heute wohl kaum noch durchgeführt wird, ist das Schnüren. Es hat seinen Ursprung in der einstigen Geheimnistuerei des Handwerks, in der Abgeschlossenheit des Zimmerplatzes.

Richtsprüche
Foto: bmh bauen mit Holz

Den durfte kein Unberufener betreten, damit die Künste nicht verraten würden. Später hat es sich hauptsächlich durch den Durst der Zimmerleute erhalten. Vor den Ahnungslos herangekommenen und neugierig zuschauenden Besucher traten ohne Vorwarnung zwei Zimmergesellen mit der Schnür- oder Senkelschnur und versperrten den Rückweg mit folgendem oder ähnlichem Vers:

Mein Herr, Sie haben sich vorgenommen,
hier auf diesen Bau zu kommen.
Drum könn’s die Zimmerleut nicht lassen
Schnur und Lot anzufassen.
 
Sie schnüren hiermit Reispräsidenten und Fürsten,
denn sie wissen, die Zimmerleute dürsten.



Falls der Fremde sich jetzt nicht freikaufte, hieß es weiter:

Das Band ist zerrissen,
der Herr beschissen.
Er möchte sich bekehren Und vom Bau herunterscheren.


Und er musste den Platz unter dem Gelächter der Bauarbeiter räumen.

Dies ist ein Auszug aus dem Buch "Zünftige Richtsprüche für Bauwerke aller Art". 230 Richtsprüche finden sich in dieser einzigartigen Sammlung von Reimen. Es umfasst Richtsprüchen zu Wohngebäuden, Öffentlichen Gebäuden, Gewerbe- und Zweckbauten, Saktralbauten, Sonderbauten wie Burgen und Schlössern, Türmen oder Brücken.

Zünftige Richtsprüche für Bauwerke aller Art

Das Buch „Zünftige Richtsprüche für Bauwerke aller Art“ bietet dem Zimmermeister mit über 230 Sprüchen eine einzigartige Sammlung von Reimen für ein gelungenes, ausgelassenes Richtfest. Manche lassen sich direkt übernehmen, andere brauchen nur noch kleine Änderungen oder Zusätze, die den lokalen oder persönlichen Besonderheiten angepasst sind. Das Buch enthält neben vielen Richtsprüchen weitere Sprüche zu Feierlichkeiten auf der Baustelle, wie etwa zur Grundsteinlegung oder zur Schlusssteinsetzung. Einige Rammlieder runden die Sammlung ab. Das neue Buchformat der 15. Auflage machen das Werk handlicher und übersichtlicher. Es bietet inhaltliche Vielfallt mit zahlreiche historische Sprüchen und Reime, auch für moderne Niedrigenergie- und Passivhäuser, Türme und Brücken aus Holz.

Bruderverlag Albert Bruder GmbH & Co. KG.
Albert Bruder und Gerhard Becht. 14. Auflage. 2016. Kartoniert. 360 Seite

29 Euro
ISBN 978-3-87104-235-5

Telefon: 06123 9238-273
Telefax: 06123 9238-244
bruderverlag@vuservice.de
Online bestellen

Unser Spezial zu zünftigen Richtsprüchen und Richtfest

Richtsprüche: Wie ist der Ablauf eines Richtfestes?  
Vom Brauchtum der Zimmerleute: Entstehung und Sinn der Richtsprüche  
Zünftige Richtsprüche: Das Schnüren  
Zünftige Richtsprüche: Traditionen im Kreis Plauen