Mehrere Menschen in einer Messehalle.
Die Messe BAU in München findet vom 17. bis 22. April 2023 statt und nicht, wie bisher üblich, bereits im Januar. (Quelle: Messe München GmbH)

BAU 2023

15. December 2022 | Teilen auf:

Branchentreffpunkt im April

Die Vorbereitungen für die Bau, Weltleitmesse für Architektur, Materialien, Systeme, die von 17. bis 22. April 2023 stattfindet, sind im vollen Gange, wie der Veranstalter, die Messe München GmbH mitteilte.

Laut Matthias Strauss, Projektleiter der Messe, sind zum aktuellen Zeitpunkt im Vergleich zu 2019 bereits 95 Prozent der Fläche fix belegt. Insgesamt haben bisher 1.450 Unternehmen ihre Teilnahme bestätigt. „Es freut uns sehr, dass unsere Kunden die Terminänderung so gut annehmen und alles daransetzen, Teil der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme zu sein“, so Strauss.

Bei der Veranstaltung im kommenden April gibt es zwei neue Ausstellungsbereiche. Im Innovation Hub in der Halle B0 stehen besonders die Themen Ressourcen und Recycling, Urban Mining, Modulares Bauen sowie innovative Bauprozesse im Fokus. Für das Thema Modulares Bauen bietet die Messe im Atrium zwischen den A- und B-Hallen eine Sonderfläche mit Village-Charakter an. Dort zeigen Aussteller die Vorteile architektonischer Modulbauweise. Insgesamt wird der Fokus der Messe auf den Leitthemen Energieeffizientes Bauen, Ressourcen & Recycling und Digitale Transformation liegen. Aber auch aktuelle Einflüsse wie steigende Energiekosten und Mobiles Arbeiten wirken sich auf die Zukunft des Wohnens aus. Deshalb zeigen Unternehmen Lösungsansätze, und in den Foren diskutieren Fachleute verschiedene Aspekte und Herausforderungen.

Weitere Informationen unter www.bau-muenchen.com

zuletzt editiert am 15.12.2022