Josef Schlosser (links) und ZDB-Präsident Reinhard Quast
Josef Schlosser (links) und ZDB-Präsident Reinhard Quast (Quelle: ZDB / Claudius Pflug)

News

23. November 2022 | Teilen auf:

Baugewerbe: Josef Schlosser mit Ehrenring ausgezeichnet

Im Rahmen des 15. Deutschen Obermeistertags wurde Zimmermeister Josef Schlosser (65) aus Jagstzell (Baden-Württemberg) mit dem Ehrenring des Deutschen Baugewerbes für seine herausragenden Verdienste um das deutsche Baugewerbe ausgezeichnet.

Schlosser war seit seiner Unternehmensgründung im Jahr 1982 aktiv in die Innungsarbeit eingestiegen und von 1993 bis 2005 zwölf Jahre Obermeister der Zimmerer-Innung Aalen.

2002 wurde Schlosser in den Vorstand von Holzbau Deutschland gewählt und war von 2006 bis zum März dieses Jahres stellvertretender Bundesvorsitzender von Holzbau Deutschland.

Hier war er maßgeblich an der BDZ-Vision 2021 beteiligt und ist geistiger Vater des aktuellen nationalen Strategiedialogs „Wachstumsmarkt Holz|Bau plus“. Dieser bündelt Forschung und Entwicklung im Holzbau bundesweit mit den Akteuren im Holzbau und bringt somit alle Akteure der Wertschöpfungskette Holz – mit Ausnahme des Forstes – zusammen. Profitieren sollen am Ende alle: die Planer, die Bauausführenden, die Zulieferindustrie wie auch die Bauherren.

Der Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Reinhard Quast, würdigte Schlosser als Unternehmer, dessen Wirken den Holzbau bundesweit vorangebracht hat, und erklärte: „Die Motivation für Schlossers ehrenamtliche Tätigkeit resultiert vor allem daraus, dass er etwas für die Branche und damit für seine Unternehmerkollegen und -kolleginnen bewegen wollte. Dabei brachte er einen großen betrieblichen Erfahrungsschatz mit, blickte aber immer auch über den Horizont seines eigenen Betriebes hinaus, wenn es darum geht, die Interessen der Branche zu vertreten.“

Josef Schlosser ist gelernter Zimmermeister und hat sich 1982 selbstständig gemacht. Kontinuierlich hat Josef Schlosser sein Unternehmen zu einem innovativen und leistungsfähigen Holzbauunternehmen ausgebaut und es durch ein professionelles Planungs- und Ingenieur-Büro erweitert. Daher plant und baut Schlosser sowohl Einfamilienhäuser wie auch komplexe und mehrgeschossige Mehrzweckgebäude für Gewerbe, Industrie und Büros in Holzbauweise.

Rund 85 Menschen beschäftigt das Unternehmen. Die Firma Schlosser zählt zu den weit über Deutschland hinaus bekannten führenden Herstellern von Reithallen, Pferdestallungen und Reitanlagen.

Schlosser wurde für sein Engagement bereits vielfältig ausgezeichnet. So ist er Ehrenpräsident von Holzbau Baden-Württemberg und wurde 2018 mit der Goldenen Ehrennadel von Holzbau Deutschland ausgezeichnet. Dieser Anerkennung seines Wirkens ist nun der Ehrenring des Deutschen Baugewerbes hinzugefügt worden.

zuletzt editiert am 23.11.2022