Ein mehrstöckiges, eingerüstetes Gebäude, über dem ein Kran schwebt. (Quelle: Der Zimmermann)
Energieeffiziente Sanierungen werden wieder gefördert. Auf die Neubauförderung muss noch etwas gewartet werden. (Quelle: Der Zimmermann)

News

23. February 2022 | Teilen auf:

BEG: Förderung von Gebäudesanierung wieder gesichert

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz teilte mit, dass die Förderung von energieeffizienten Gebäuden (BEG) wieder startet. Seit dem 22. Februar 2022 können wieder neue Anträge bei der KfW für Sanierungsmaßnahmen gestellt werden. Die Förderbedingungen für Sanierungsmaßnahmen bleiben unverändert.

Die KfW hat laut der Pressemitteilung des Bundesministerium in einem ersten Schritt bereits begonnen, alle förderfähigen Altanträge zu bearbeiten, die bis zum vorläufigen Antragsstopp am 23. Januar 2022 Uhr eingegangen waren. Diese Anträge werden von der KfW zeitnah nach den bisherigen Programmkriterien geprüft und – bei Förderfähigkeit – genehmigt. In einem zweiten Schritt konnte auch die Sanierungsförderung wieder starten.

Zur neu aufzusetzenden EH40-Neubauförderung laufen derzeit intensive Abstimmungen innerhalb der Bundesregierung.

In der vergangenen Woche hatte die Bundesregierung zusammen mit dem Haushaltsausschuss des Bundestages neue Mittel für die BEG von rd. 9,5 Mrd. € bereitgestellt, die zur Abarbeitung der Altanträge, zur Wiederaufnahme der Sanierungsförderung und zur Neuauflage der EH40 Neubauförderung bestimmt sind und die Finanzierung bis zur Verabschiedung des regulären Haushaltes sichern.

Weitere Informationen finden sich bei der KfW: Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) | KfW

zuletzt editiert am 02.03.2022