Die „Qualitätssicherung im Holzbau“ ist ein vom Holzbau-Netzwerk Nord e.V. entwickeltes Konzept, mit dem stichprobenartig die Einhaltung gewisser Qualitätsstandards an Holzbauten geprüft, kontrolliert und dokumentiert wird. (Quelle: bmH bauen mit Holz)
Die „Qualitätssicherung im Holzbau“ ist ein vom Holzbau-Netzwerk Nord e.V. entwickeltes Konzept, mit dem stichprobenartig die Einhaltung gewisser Qualitätsstandards an Holzbauten geprüft, kontrolliert und dokumentiert wird. (Quelle: bmH bauen mit Holz)

News

18. October 2021 | Teilen auf:

Holzbau-Netzwerk Nord e.V:  Geschäftsstelle „Qualitätssicherung im Holzbau“ eingerichtet

Um eine fachgerechte Planung und Umsetzung von Holzbaukonstruktionen sicherzustellen hat das Holzbau-Netzwerk Nord e.V. im Auftrag der Hamburger Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft die Geschäftsstelle „Qualitätssicherung im Holzbau“ eingerichtet. Bauherr:innen, Planende und Ausführende bietet sie eine Anlaufstelle für alle Fragen rund um das eigens entwickelte Qualitätssicherungskonzept.

Die „Qualitätssicherung im Holzbau“ ist ein vom Holzbau-Netzwerk Nord e.V. entwickeltes Konzept, mit dem stichprobenartig die Einhaltung gewisser Qualitätsstandards an Holzbauten geprüft, kontrolliert und dokumentiert wird. Eigens dafür autorisierte „Sachverständige für Qualitätssicherung Holzbau (SQSH)“ begleiten Bauherr:innen, Planende und Ausführende von der Planungsphase bis zur Bauausführung und stellen auf diesem Wege die fachgerechte Verwendung des Baustoff Holz sicher. Durch das Mehraugenprinzip am Bau soll das Fehlerrisiko vermindert und Kostensteigerungen vermieden werden. 

Die „Qualitätssicherung Holzbau“ stellt seit Januar 2021 eine Voraussetzung der Holzbauförderung der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) dar. Für die Aufgabe der Qualitätssicherung werden Holzbauexpert:innen als „Sachverständige für Qualitätssicherung Holzbau (SQSH)“ durch die „Geschäftsstelle Qualitätssicherung Holzbau“ autorisiert. Eine Liste der autorisierten SQSH steht allen Interessierten auf www.holzbau-netzwerk-nord.de/qs zur Einsicht zur Verfügung.

Die Autorisierung als „Sachverständiger für Qualitätssicherung Holzbau (SQSH)“ ist für alle Architekt:innen, Bauingenieur:innen und Zimmermeister:innen mit ausgewiesener Expertise im Holzbau möglich. Regelmäßige, kostenpflichtige Workshops ergänzen das erforderliche Wissen der SQSH zum Verfahren. Interessenten wenden sich bitte an die Geschäftsstelle „Qualitätssicherung Holzbau“.

zuletzt editiert am 18.10.2021