Vom 10.-26. Juni lädt der SDE 21/22 zum Vernetzen, Gestalten und Mitmachen ein – von Architektur und Design über Holzbau und Handwerk bis hin zu Innenarchitektur und Lichtdesign. (Quelle: SDE 21/22)

News

19. May 2022 | Teilen auf:

Solar Decathlon: Beginn der "heißen Phase"

Mit dem offiziellen Spatenstich am 19. Mai beginnt die Aufbauphase des Solar Decathlon Europe. Zwei Wochen lang haben die internationalen Studierenden-Teams Zeit, ihre klimafreundlichen Häuser in Wuppertal zu bauen. Vom 10. bis zum 26. Juni können Besucher*innen die besten Ideen für nachhaltiges Bauen und Wohnen in unseren Städten erkunden.

In dieser Zeit lädt der Solar Decathlon Europe zum Entdecken, Gestalten und Vernetzen ein. Neben individuellen Führungen durch die Häuser bietet jeder Veranstaltungstag einen anderen Themenschwerpunkt – von Architektur und Design über Holzbau und Handwerk bis hin zu Innenarchitektur und Lichtdesign. Live-Musik, Gastronomie und öffentliche Preisverleihungen ergänzen das Programm.

Start der Vorauswahl durch TCA Jury

In den nächsten Tagen nimmt auch die First Jury des Timber Construction Award (TCA), als einem von zehn Sonderpreises, ihre Arbeit auf. Sie bewertet zunächst die studentischen Konzepte anhand der eingereichten Unterlagen und trifft eine erste Vorauswahl. Am 19. Juni, dem Auslobungstag, werden die ausgewählten Projekte von den Studententeams einer Second Jury präsentiert und unter der Leitung des Juryvorsitzenden Andrew Waugh vor Ort bewertet, bevor sie am Abend desselben Tages im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung ausgezeichnet werden.

Timber Construction Award (TCA)

Der Timber Construction Award ist einer von zehn Sonderpreisen, die neben den üblichen zehn wettbewerbsrelevanten Disziplinen von Institutionen und Verbänden aus der Praxis vergeben werden. Er wird am 19. Juni von sieben Organisationen der Holz- und Forstwirtschaft, die den deutschen Holzbau repräsentieren, vergeben

Solar Decathlon

Der Solar Decathlon ist die weltweit größte universitäre Olympiade für nachhaltiges Bauen und Wohnen. Zum ersten Mal findet der internationale Wettbewerb dieses Jahr, gefördert vom BMWK, in Deutschland statt. Hunderte internationale Studierende aus elf Ländern zeigen in Wuppertal anhand von 16 Hausprototypen, dass grüne Gebäude und klimafreundliche Städte schon heute machbar sind.

zuletzt editiert am 19.05.2022