Blick in die Gebetshalle mit den freigeformten Holzträgern aus Brettschichtholz. (Quelle: Morley von Sternberg)
Blick in die Gebetshalle mit den freigeformten Holzträgern aus Brettschichtholz. (Quelle: Morley von Sternberg)

News

16. November 2021 | Teilen auf:

Stirling Preis 2021: FreeForm-Moschee aus Holz gewinnt den Publikumspreis

Die für den renommierten britischen Stirling Preis nominierte Abu Bakr-Moschee ist der Gewinner der sogenannten «Peoples Vote». Dies wurde unabhängig von der Juryentscheidung für den Stirling Preis bekanntgegeben. Die in der Öffentlichkeit beliebte Architektur der «Cambridge Central Mosque» stammt von dem Londoner Architekturbüro Marks Barfield Architects. Für die Planung und Umsetzung der anspruchsvollen Holzkonstruktion zeichnet das Freiform-Team von Blumer Lehmann verantwortlich.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz bestimmen den Entwurf von Marks Barfield Architects für die Abu Bakr-Moschee in Cambridge und stehen für die das tief in der islamischen Religion verwurzelte Verständnis des Menschen als Hüter der Schöpfung. Der Fokus auf die Natur beeinflusste auch andere Aspekte des Gebäudekonzepts wie die klimaneutrale Holzbauweise. Die in jeder Hinsicht europäische geprägte Bauweise und Materialität verbindet sich mit der vom Islam inspirierten Formensprache zu einem harmonischen Ganzen. Regionale englische Bautechniken verschmelzen mit islamischen Traditionen und schaffen einen überzeugenden Prototyp für eine moderne britische Moschee.

Bereits im Eingangsbereich wird der Besucher von den baumartigen Holzträgern in Empfang genommen. (Quelle: Morley von Sternberg)

Dachtragwerk aus freigeformten Baumstützen

Ihren Höhepunkt findet das Miteinander der beiden Welten in dem Dachtragwerk aus freigeformten Baumstützen und einem darüber aufgehenden Gewölbe, die zusammen eine atemberaubende Atmosphäre des Beschirmt- und Geborgenseins für die rund tausend Gläubigen erzeugen. Die Baumstützen und das geometrische Flächentragwerk wurden im Sinne des Konzepts der ökologischen Moschee von Blumer Lehmann aus mehrfach gekrümmten Fichten-Brettschichtholzträgern hergestellt. Gekrönt wird der Saal von einer weithin sichtbaren vergoldeten Kuppel, die von Blumer Lehmann vormontiert und mit dem Kran auf die Deckenkonstruktion gehoben wurde. Die Schweizer Holzbauspezialisten hatten die Architekten bereits in der Entwicklungsphase beraten und unterstützt, ehe das Unternehmen nach einer Ausschreibung den Auftrag für Holzbauplanung, Produktion und Montage der gesamten Cambridge Mosque erhielt.

Die „Cambridge Central Mosque“ ist bereits mit diversen Preisen ausgezeichnet worden, unter anderem dem RIBA East Project Architect of the Year Award, RIBA National Award, dem Wood Award, dem Structural Timber Award oder dem Civic Trust Award.

Projektdaten

  • Projekt Neubau Cambridge Moschee, Cambridge/UK
  • Bauherr  Cambridge Mosque Trust, Cambridge/UK
  • Architekt Marks Barfield Architects, London/UK
  • Holzbau (Planung, Produktion & Montage Blumer-Lehmann AG, Gossau/CH
  • Holzbau-Ingenieur SJB Kempter Fitze, Eschenbach/CH
  • Digitale Planung Design-to-Production GmbH, Zürich/CH
  • Bauzeit 2017 – 2019

zuletzt editiert am 17.11.2021