Der Zimmermann 11.2022

Magazin

Teilen auf:

Die aktuelle Ausgabe

Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

Hängewerk und Sprengwerk – wie funktionieren sie?

Tragwerkinstandsetzung aus holzschutztechnischer Sicht – Teil 1 Hänge- und Sprengwerke sind stabförmige, meist aus Holz errichtete Baukonstruktionen. Mit ihnen lässt sich die Tragfähigkeit einer Nutzebene unter Beibehaltung der Querschnittsgrößen erhöhen, indem sie die Stützweite reduzieren. Durch das Aneinanderfügen von Stäben werden die Elemente eines Hänge- und Sprengwerks hauptsächlich auf Druck und Zug beansprucht. Sanierungs- und Reparaturmaßnahmen setzen voraus, dass man die Funktionsweisen dieser Tragwerke versteht. Der erste Teil dieser Serie stellt die beiden Konstruktionsarten vor.

Die Kennzeichnung von Bauprodukten und Bauarten

Bauproduktenrecht – Teil 3 Nachdem der erste Teil dieser Serie die Begrifflichkeiten erläutert hat und der zweite Teil auf die Verwendung und die Anwendung eingegangen ist, beschäftigt sich der dritte und letzte Teil mit der Kennzeichnung von Bauprodukten. Denn diese unterscheidet sich bei harmonisierten und nicht harmonisierten Bauprodukten und Bauarten.

Innendämmung von Mauerwerk

Wärmeschutz im Holzbau – Teil 5 Aus dem Thema Innendämmung von Mauerwerk lässt sich eine Menge lernen, sodass wir dieses Fachtraining ganz bewusst in die Serie „Wärmeschutz im Holzbau“ genommen haben. Zwar ist die Innen­dämmung von Mauerwerk für das Zimmerhandwerk sicherlich nur ein Nebenthema, vielleicht auch weil einiges an Unbehagen mitschwingt, wenn es um Empfehlungen geht. Wie ist eine Dämmung auf der Wandinnenseite durchzuführen? Das flaue Gefühl besteht zu Recht, denn es sind reichlich Parameter zu beachten. Dieses Fachtraining soll einen Einstieg in das spannende Thema bieten.