bmH bauen mit Holz 9.2021
bmH bauen mit Holz 9.2021

Magazin

Teilen auf:

Die aktuelle Ausgabe

Das sind die Themen der aktuellen Ausgabe:

Holzständer-/Fachwerkbauweise: Ein Dorf baut sich selbst

Im Wendland hat eine Genossenschaft gänzlich neue Wege beschritten: für den Bau einer vollökologischen, interkulturellen und basisdemokratischen Siedlung in Eigenregie als Mehrgenerationen-Projekt mit Mischnutzung.

Forschung: Vereinfachte Erdbebenbemessung im Holzbau

In einigen Teilen Deutschlands müssen Erdbeben bei der Bemessung von Tragwerken berücksichtigt werden. Durch die sehr geringe Masse und einem guten duktilen Verhalten eignen sich Holztragwerke sehr gut, um einem Erdbeben widerstehen zu können. Durch die Kapazitätsbemessung und Anwendung der Plastizitätstheorie konnte eine Methode entwickelt werden, um Holztragwerke gegenüber Erdbebeneinwirkungen sicher und einfach bewerten zu können.

Holzschädlinge – Teil 1: Der Hausbock im Holzbau

Der Hausbockkäfer ist in Mitteleuropa der am häufigsten vorkommende Bauholzschädling. Seine Larven bohren sich ins Holz und leben dort teils viele Jahre lang. Daher wird das Holz von Fraßgängen durchzogen, die eine erhebliche Gefahr für die Stabilität des Gebäudes darstellen können. Wir beschäftigen uns daher mit der Lebensweise des Hausbockkäfers, seiner Verbreitung und besonders mit seiner Bedeutung für den modernen Holzbau.

Lagebericht: Holzbauquote erstmals über 20 Prozent

Im vergangenen Jahr ist die Holzbaubranche in Deutschland weiter gewachsen. Trotz Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen in den Betrieben und auf den Baustellen sowie der angespannten Lage bei der Rohstoffverfügbarkeit entwickelte sich unter anderem die Zahl der Betriebe, der Mitarbeitenden und des Umsatzes positiv.